Microsoft erweitert Sicherheitsinitiative SCP

Auch Organisationen werden über wichtige Sicherheitsthemen vorab informiert

Microsofts Sicherheitsinitiative Security Cooperation Program (SCP) gilt nicht mehr nur für Regierungen, sondern auch für Sicherheitsinstitutionen. So erhalten künftig Computer Emergency Response Teams (CERTs) oder ähnliche Einrichtungen vorab Informationen zu wichtigen Sicherheitsthemen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Computer Emergency Response Teams (CERTs) sind Computer Security Incident Response Teams (CSIRTS) sowie andere Sicherheitsorganisationen berechtigt, vorab sicherheitsrelevante Informationen zu erhalten, die im Zusammenspiel mit Microsoft-Applikationen auftreten können. Damit sollen Angriffsmöglichkeiten wirksamer unterbunden werden. Die Erweiterung der SCP-Initiative trägt den Titel SCPcert.

Darüber sollen CERTs oder vergleichbare Einrichtungen besonders effizient Informationen mit Microsoft austauschen können, um die Gefahren durch Sicherheitsrisiken zu verringern. Weitere Informationen dazu finden sich unter www.microsoft.com/industry/government/SCP.mspx.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

STFUniversity 21. Mai 2008

Scheiß Nerd-Witze, verdammt. Aber ich hab gelacht :)

nativ... 21. Mai 2008

geht nicht so schnell (:



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /