Abo
  • Services:

Google News in Google Earth integriert

Ortsabhängige Nachrichten abrufen

In Google Earth lassen sich nun ortsabhängig Inhalte von Google News anzeigen, so dass man bequem die aktuellen Nachrichten eines Ortes oder einer Gegend erfahren kann. Die Integration wird über einen speziellen Layer realisiert, den der Nutzer je nach Bedarf ein- oder ausschalten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorerst steht diese Neuerung wohl nur in der englischsprachigen Ausführung von Google Earth zur Verfügung. Jedenfalls findet sich derzeit noch kein Google-News-Layer in der deutschsprachigen Variante der Software. Der betreffende Layer ist etwas versteckt im Bereich "Gallery" bzw. "Galerie" zu finden und kann dort aktiviert werden. Dann werden kleine Zeitungssymbole auf der Erdoberfläche von Google Earth angezeigt, hinter denen sich jeweils aktuelle Nachrichten verbergen. Ein Klick auf ein Icon öffnet ein kleines Fenster mit einem Textausschnitt sowie der Nachrichtenquelle. Dazu werden derzeit rund 4.500 Nachrichtenquellen angezapft.

Wann Google-News-Inhalte auch in das deutschsprachige Google Earth integriert werden, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 119,90€

trueQ 21. Mai 2008

Derartiges gibt es Schwaben, genau in Ulm schon länger: http://www.swp.de/ liefert die...

emrox 21. Mai 2008

Sieht so aus als ob die Google-Entwickler mal einen Blick in den WII Newschannel gewagt...

Googlehupf 21. Mai 2008

Siehe: http://de.youtube.com/watch?v=fg5BmUXyiDc Und hier noch der lustige Igel: http...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /