Abo
  • Services:

Epic Games wächst weiter durch Zukauf

Entwicklerstudio übernimmt Chair Entertainment mitsamt Film- und Buchlizenz

Die Macher von Unreal Tournament und Gears of War übernehmen das Entwicklerstudio Chair Entertainment. Durch die Akquisition gelangt Epic Games vor allem an interessante Spiel-, Buch- und Filmrechte - und steht weiterhin selbst im Mittelpunkt von Übernahmegerüchten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf den ersten Blick hat Chair Entertainment wenig zu bieten: Gerade mal ein kleines - laut vielen Kritiken allerdings feines - Unterwasser-Actionspiel namens Undertow für Xbox Live Arcade hat das von Epic Games übernommene Studio bislang programmiert. Trotzdem kann das Team größere Erfolge vorweisen: Im Auftrag der Chair-Chefs Donald und Geremy Mustard hat der Schriftsteller Orson Scott Card erst eine Storyline für ein - noch nicht fertiges - Spiel verfasst und daraus dann einen Roman entwickelt. Der trägt den Titel Empire und dreht sich um einen amerikanischen Bürgerkrieg zwischen der politischen Linken und Rechten in der nahen Zukunft. Das Buch hat es in die US-Bestsellerlisten geschafft, inzwischen hat Hollywood-Produzent Joel Silver die Kinorechte gekauft und bereitet es für Warner Bros als Film vor. Außerdem hat sich Chair auch die Spielerechte an dem Card-Buch Ender's Game gesichert und bereitet ebenfalls eine Umsetzung vor.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Epic Games hat Chair Entertainment vollständig übernommen. Das frisch gekaufte Studio behält seinen Namen und kümmert sich künftig darum, Spiele innerhalb selbst geschaffener Szenarios auf Basis der Unreal-Engine zu entwickeln. "Es ist schön, das Team von Chair in die Epic-Familie einzuführen und wir freuen uns drauf, mit ihnen neue Spiele zu entwickeln, die innovativ sind und die Fantasie anregen", sagt Mark Rein, Vizechef von Epic Games.

Epic Games steht derzeit selbst im Mittelpunkt von Übernahmegerüchten. Denen zufolge hat Microsoft großes Interesse an dem Unternehmen - bis zu einer Milliarde Dollar will der Konzern angeblich für Epic ausgeben. Der Deal würde Sinn ergeben, schließlich hat Epic mit Gears of War eines der erfolgreichsten Spiele für die Xbox 360 entwickelt - rund drei Millionen Exemplare wurden bislang verkauft. Epic selbst wiederum hatte im Jahr 2007 das Painkiller-Entwicklerteam People can Fly übernommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

LinuxUser 27. Mai 2008

Ui, und welche sind das? Linux ist doch offen.

bla blub 21. Mai 2008

dann passts ja eh, wenn du schon vor 10 jahren gelesen hast dass das spiel ende 2008...

BiIl 21. Mai 2008

Alles eine Frage des Geldes.

olog 21. Mai 2008

Nun mach hier doch keinen auf MI.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /