Abo
  • IT-Karriere:

Epic Games wächst weiter durch Zukauf

Entwicklerstudio übernimmt Chair Entertainment mitsamt Film- und Buchlizenz

Die Macher von Unreal Tournament und Gears of War übernehmen das Entwicklerstudio Chair Entertainment. Durch die Akquisition gelangt Epic Games vor allem an interessante Spiel-, Buch- und Filmrechte - und steht weiterhin selbst im Mittelpunkt von Übernahmegerüchten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf den ersten Blick hat Chair Entertainment wenig zu bieten: Gerade mal ein kleines - laut vielen Kritiken allerdings feines - Unterwasser-Actionspiel namens Undertow für Xbox Live Arcade hat das von Epic Games übernommene Studio bislang programmiert. Trotzdem kann das Team größere Erfolge vorweisen: Im Auftrag der Chair-Chefs Donald und Geremy Mustard hat der Schriftsteller Orson Scott Card erst eine Storyline für ein - noch nicht fertiges - Spiel verfasst und daraus dann einen Roman entwickelt. Der trägt den Titel Empire und dreht sich um einen amerikanischen Bürgerkrieg zwischen der politischen Linken und Rechten in der nahen Zukunft. Das Buch hat es in die US-Bestsellerlisten geschafft, inzwischen hat Hollywood-Produzent Joel Silver die Kinorechte gekauft und bereitet es für Warner Bros als Film vor. Außerdem hat sich Chair auch die Spielerechte an dem Card-Buch Ender's Game gesichert und bereitet ebenfalls eine Umsetzung vor.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Epic Games hat Chair Entertainment vollständig übernommen. Das frisch gekaufte Studio behält seinen Namen und kümmert sich künftig darum, Spiele innerhalb selbst geschaffener Szenarios auf Basis der Unreal-Engine zu entwickeln. "Es ist schön, das Team von Chair in die Epic-Familie einzuführen und wir freuen uns drauf, mit ihnen neue Spiele zu entwickeln, die innovativ sind und die Fantasie anregen", sagt Mark Rein, Vizechef von Epic Games.

Epic Games steht derzeit selbst im Mittelpunkt von Übernahmegerüchten. Denen zufolge hat Microsoft großes Interesse an dem Unternehmen - bis zu einer Milliarde Dollar will der Konzern angeblich für Epic ausgeben. Der Deal würde Sinn ergeben, schließlich hat Epic mit Gears of War eines der erfolgreichsten Spiele für die Xbox 360 entwickelt - rund drei Millionen Exemplare wurden bislang verkauft. Epic selbst wiederum hatte im Jahr 2007 das Painkiller-Entwicklerteam People can Fly übernommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 2,99€

LinuxUser 27. Mai 2008

Ui, und welche sind das? Linux ist doch offen.

bla blub 21. Mai 2008

dann passts ja eh, wenn du schon vor 10 jahren gelesen hast dass das spiel ende 2008...

BiIl 21. Mai 2008

Alles eine Frage des Geldes.

olog 21. Mai 2008

Nun mach hier doch keinen auf MI.


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /