Abo
  • Services:

Arcor-Beschäftigte fürchten um ihre Jobs

Längerfristige Standortsicherung gefordert

Nach der Komplettübernahme der Festnetztochter Arcor durch Vodafone fürchtet der Arcor-Betriebsrat um Jobs in der Zentrale in Eschborn und die Schließung weiterer Standorte. Siegfried Balduin, IG-Metall-Vorstand in Frankfurt und Aufsichtsratsmitglied bei dem Unternehmen, forderte im Gespräch mit der Tageszeitung Rheinische Post langfristige Zusicherungen von der Konzernführung.

Artikel veröffentlicht am ,

Vodafone müsse als wachsendes Unternehmen beweisen, "dass es keine blutigen Schnitte gibt". Die Belegschaft sei sehr besorgt. "Wir wollen deshalb Sicherheit für die Beschäftigten erreichen und eine tarifliche Beschäftigungs- und Standortsicherung für die nächsten fünf Jahre durchsetzen", sagte er. Bislang hat die Arcor-Unternehmensführung nur Sicherung für ein Jahr angeboten, und auf bereits geltende Betriebsvereinbarungen verwiesen. "Am 27. Mai trifft sich die Tarifkommission bei Vodafone, um weitere Schritte zu besprechen", sagte Balduin dem Blatt weiter.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Der britische Mobilfunkbetreiber hat die bisher von der Deutschen Bahn und der Deutschen Bank gehaltenen Anteile in Höhe von 26,4 Prozent für 474 Millionen Euro in bar übernommen. Bei der offiziellen Bekanntgabe am Montag, dem 19. Mai 2008, hatte Vodafone-Deutschland-Chef Friedrich Joussen betont, dass die Verbraucher von dem Schritt ebenso profitieren würden wie die Mitarbeiter.

Die Vodafone-Gruppe hat rund 15.000 Mitarbeiter in Deutschland, bei Arcor, dem ehemaligen Telekommunikationsbereich der Bahn, sind 3.700 beschäftigt. Der Gesamtumsatz beträgt nach den Angaben rund 10 Milliarden Euro. Joussen kündigte aber auch an, "möglichst zeitnah Synergien zwischen beiden Unternehmen realisieren" zu wollen. Das Kernnetz von Vodafone und Arcor habe man bereits zusammengelegt und Vodafone hat Teile der Kundenbetreuung für Arcor übernommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  4. 119,90€

so und so 03. Aug 2008

arcor berlin hat offensichtlich den händlerkrieg mitunterstützt. Durch ihre unseriösen...

Bay Rozzie 21. Mai 2008

In der Rheinischen Post von heute stand ein fast wortgleicher Artikel wie hier die...

Puh 21. Mai 2008

...sollte es wohl eher heißen!


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    •  /