Zweiter Release Candidate (RC1) von Microsofts Hyper-V

Microsoft verspricht Virtualisierung für jedermann

Microsoft hat einen zweiten Release Candidate seiner Virtualisierungstechnik Hyper-V für den Windows Server 2008 veröffentlicht. Hyper-V ist aber noch immer im Beta-Stadium und nicht für den produktiven Einsatz freigegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Hyper-V soll nach dem Willen von Microsoft "Virtualisierung für jedermann" sein. Bisher sei Virtualisierung für die meisten Unternehmen zu kompliziert und teuer, meint Bill Hilf, General Manager von Microsofts Windows Server Division. Doch noch immer ist Hyper-V nicht fertig.

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) mit Schwerpunkt Logistik Module
    Covivio Immobilien GmbH, Oberhausen
  2. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Dem ersten Release Candidate, der im März 2008 erschien, folgt nun ein zweiter, der auf den passenden Namen RC1 hört, während Microsoft den ersten Release Candidate als RC0 bezeichnet. Der RC1 steht sowohl für den Windows Server 2008 x64 (KB950049) als auch Windows Server 2008 x86 (KB950049) bereit. Wer den RC1 installiert, kann nicht mehr zu RC0 zurückkehren.

Die aktuelle Beta-Version des Virtual Machine Manager 2008 unterstützt den RC1 von Hyper-V noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ralf M. Schnell 21. Mai 2008

Hyper-V ist eine Server-Rolle des Windows Server 2008. Somit ist sie nicht separat...

Vauem 21. Mai 2008

Vielen Dank für diese Info. Komisch, dann war das meine falsche Erinnerung. Ich meine...

Beta Tester 21. Mai 2008

Wer das Gepfrimle vom Microsoft kennt, weißt doch aus Erfahrung, dass im Zeitpunkt der...

Ralf M. Schnell 21. Mai 2008

Sehr geehrter Verfasser, Ihre Aussage zum Schluß des Artikels, die vorliegende Beta...

StarFire 21. Mai 2008

Das ist eine reine Schutzbehauptung von Seiten von Microsoft, weil sie mit ihrem Hyper-V...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /