Abo
  • Services:

ePass mit AMOLED-Display zeigt Bewegtbilder

Bundesdruckerei und Samsung zeigen neues Konzept für einen elektronischen Pass

Die Bundesdruckerei hat zusammen mit Samsung einen Reisepass mit einem integrierten, dünnen und biegsamen AMOLED-Display ("Active Matrix Organic Light Emitting Diode") vorgestellt. Das Display kann Bewegtbilder anzeigen. Die Datenseite des ePass aus Polycarbonat (PC) ist mit dem farbigen Display rund 0,7 mm dick und kommt ohne eigene Stromversorgung aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Das integrierte Display soll die Fälschungssicherheit von elektronischen Personaldokumenten erhöhen und neue Sicherheitsanwendungen ermöglichen, meint die Bundesdruckerei. Dabei soll der elektronische Pass kontaktlos und ohne interne Batterie funktionieren.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Samsung hat für das ePass-Muster ein 0,3 mm dickes und somit robustes und farbiges Display entwickelt. Das Display besteht aus einem Aktiv-Matrix-Display mit organischen Leuchtdioden (AMOLED). Das bedeutet, dass hinter jedem Bildpunkt des Displays eine aktive elektronische Schaltung liegt, die mit niedrigem Stromverbrauch auskommt. Es soll eine gute farbige Bildwiedergabe bieten.

Die für das Display verwendeten Materialien sind hitzebeständig und ermöglichen, dass die Passkarte laminiert und somit gegen Manipulation geschützt werden kann.

Die Bundesdruckerei steuert unter anderem die notwendige Technik zum kontaktlosen Auslesen bei, über die das Display mit Energie aus dem entsprechenden Lesegerät versorgt wird, so dass das Dokument ohne eigene Batterie auskommt.

Über das Display sollen unterschiedliche Informationen abgerufen werden können, beispielsweise ein bewegliches Passbild des Dokumenteninhabers sowie textbasierte Anzeigen, wie der Wohnort des Passbesitzers. Die Bundesdruckerei nennt diese Technik "Videoidentification on Card" und stellt sich vor, dass die im Reisepass bislang in Form von Stempeln dokumentierten Grenzübertritte über das Display angezeigt werden. Wie die Daten dabei gesichert werden, gibt die Bundesdruckerei nicht an. In der Ankündigung ist nur von "komplexen Sicherheitsverfahren" die Rede, die sicherstellen sollen, dass nur berechtigte Personen Daten nachtragen können.

Allerdings soll diese künftige Generation von Dokumenten in der Lage sein, von sich aus alle zur Authentifizierung notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen, so dass keine personenbezogenen Daten mehr an spezielle Lesegeräte übermittelt werden müssen. Die Daten bleiben dann ausschließlich im Dokument und damit in der Hoheit des Dokumenteninhabers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

beorgter 24. Jun 2010

ich kann jedem den das thema interessiert diesen film empfehlen. http://video.google.com...

Ranzige Nudel 22. Mai 2008

Zeig mir deinen Armschweiß und ich sag dir, wer hier stinkt.

Hans_Solo 21. Mai 2008

freaks... Ô_o

MxH 21. Mai 2008

nuja die wollen ja kasse machen damit, darum geht es in 2. line...ergo wird es ne stange...

Stalkingwolf 21. Mai 2008

Rasierer der das könnte wäre nicht schlecht :-)


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /