Abo
  • Services:

Handy-Sprachflatrate von Debitel für 25,- Euro

Debitels Handy-Sprachflatrate im O2-Netz als Alternative zum Base-2-Tarif

Debitel bietet ab sofort eine Alternative zur Base-2-Flatrate von E-Plus an, die das O2-Netz verwendet. Der Tarif "O2 Flat M +60" deckt alle Telefonate zu O2-Nutzern sowie in das deutsche Festnetz ab und enthält 60 Freiminuten für Telefonate in andere Netze. Außerdem ist auch die O2-typische Homezone mit dabei.

Artikel veröffentlicht am ,

In den Grundzügen gleicht das Debitel-Angebot dem Base-2-Tarif von E-Plus, der ebenfalls monatlich mit 25,- Euro zu Buche schlägt. In beiden Tarifen stehen 60 Freiminuten für Telefonate in andere Netze bereit und bei beiden Anbietern fallen keine weiteren Gebühren für netzinterne Gespräche sowie Anrufe in das deutsche Festnetz an.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Deutliche Unterschiede gibt es dann aber, wenn die Inklusivleistung aufgebraucht ist. Während Base-2-Kunden für jede weitere Telefonminute 25 Cent bezahlen müssen, kostet die Gesprächsminute beim Debitel-Tarif nur 19 Cent. 19 Cent fallen auch für den Versand einer SMS an. Zudem umfasst der Debitel-Tarif O2-typisch eine Homezone, in welcher der Kunde über eine Festnetzrufnummer erreichbar ist. Diese Besonderheit fehlt der Base-2-Flatrate ganz.

Der Tarif "O2 Flat M +60" soll ab sofort bei Debitel, Talkline und dug verfügbar sein, ist auf der Debitel-Homepage allerdings noch nicht buchbar. Der Vertrag kostet ohne Handy monatlich 25,- Euro. Wer dazu ein subventioniertes Mobiltelefon wünscht, muss monatlich 30,- Euro zahlen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 4,99€
  3. (-57%) 8,50€

sonnendreher 21. Mai 2008

Gibts schon, kostet aber 80-90 Euro je nach Anbieter... :-(

sypho 21. Mai 2008

leider stimmt das nicht immer. gerade in bundeswehrkasernen auf dem land, z.b. in der...

foo bar 20. Mai 2008

Einige sind aber nicht alle


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
    Stadia ausprobiert
    Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

    GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
    Von Peter Steinlechner


        •  /