• IT-Karriere:
  • Services:

Statistikdaten für alle

Statistikportal bietet über 1 Million Statistiken kostenlos an

Das Portal "Statista.org" will Statistikdaten allen zugänglich machen. Dazu kauft das Unternehmen entsprechende Daten nicht nur bei verschiedenen Stellen, aggregiert sie und bietet sie kostenlos an, sondern es versucht auch, die Inhalte verständlich aufzubereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Statista bietet nach eigener Aussage derzeit über 1 Million Statistiken aus allen Lebensbereichen an. Insgesamt liefert das Portal Daten und Fakten zu 8.000 verschiedenen Themen, die alle kostenlos abgerufen werden können.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Die Daten sammelt Statista aus unterschiedlichen Quellen und bereitet diese in grafischer Form auf. Einen wesentlichen inhaltlichen Beitrag zum Aufbau der Statista-Datenbank leistete dabei das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD). Weitere Partner sind derzeit das Statistische Bundesamt, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), das Zentralarchiv für empirische Sozialforschung (ZA) sowie das Burda Community Network.

Bei Statista liegen die Umfragen, Zahlen und Fakten dieser Institute in einem Internetangebot gebündelt vor. Sie stammen aus "repräsentativen und seriösen Umfragen und erfüllen wissenschaftliche Anforderungen", so die Betreiber. Jede Angabe ist mit der genauen Quelle und Details der jeweiligen Erhebung versehen. Damit will Statista auch den Anforderungen professioneller Nutzer aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft gerecht werden.

Statista will sein Angebot kontinuierlich ausbauen. Bereits Ende 2008 soll der Datenbestand auf über zwei Millionen Statistiken steigen. "Unser Ziel ist es, die umfassendste und aktuellste statistische Internetdatenbank zur freien Nutzung zu etablieren", erläutert Friedrich Schwandt, Gründer und Geschäftsführer von Statista seine Idee. Gegründet hat er die Statista GmbH zusammen mit Tim Kröger im Jahr 2007 in Hamburg. Derzeit beschäftigt das Unternehmen zehn Mitarbeiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 27,99€
  2. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  3. 46,99€

DB_Checker 22. Mai 2008

Komplett korrekt. Außerdem läuft das Ding ja irgendwie. hehe... long live MySQL. Finde es...

döpl 21. Mai 2008

http://de.statista.org/statistik/daten/studie/280/umfrage/aussagen-zum-eigenen-sexualleben/

soso 21. Mai 2008

Unbrauchbar.

Blind 20. Mai 2008

Klickst Du auf "Info"...

Mein Name... 20. Mai 2008

Davon gehe ich sogar aus. Es ging mir nur um die Darstellung der einzelnen Marken...


Folgen Sie uns
       


Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial

Wir zeigen im kurzen Tutorial, wie man in Earth Studio eine einfache Animation erstellt.

Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Circulor Volvo kämpft per Blockchain gegen Warlords und Kinderarbeit
  2. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    •  /