Unbound 1.0 - eine sichere und schnelle Alternative zu BIND

NLnet Labs, Nominet und VeriSign veröffentlichen freien DNS-Server

Der DNS-Server Unbound, der jetzt in der Version 1.0 erschienen ist, soll das Internet sicherer machen und eine sichere und schnelle Alternative zu BIND darstellen. Hinter dem Open-Source-Projekt stecken NLnet Labs, Nominet und VeriSign.

Artikel veröffentlicht am ,

BIND, kurz für "Berkeley Internet Name Domain", zählt nach wie vor zu den meistgenutzten DNS-Servern im Internet und ist praktisch seit den 80er Jahren der Standard-DNS-Server. Das soll sich nach dem Willen der Firmen NLnet Labs, VeriSign, Nominet und Kirei nun ändern. Sie veröffentlichten ihre freie BIND-Alternative Unbound heute in der Version 1.0.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Unbound unterstützt wie auch BIND unter anderem DNSSEC, eine Sicherheitserweiterung des DNS-Protokolls, die helfen soll, DNS-Transaktionen abzusichern, indem die Quelle der DNS-Daten authentifiziert und die Integrität der Daten geprüft wird. Darüber hinaus soll Unbound vor allem einfach und schnell sein.

Entwickelt wurde die Software seit Januar 2004 von Jakob Schlyter von Kirei und Roy Arends von Nominet. VeriSign und EP.Net unterstützten die Entwicklung eines Prototypen, der von den VeriSign-Mitarbeitern David Blacka und Matt Larson in Java erstellt wurde. Ende 2006 schloss sich NLnet Labs der Initiative an und schrieb eine Unbound-Implementierung in C, basierend auf dem bereits existierenden Prototypen.

Unbound steht unter einer BSD-Lizenz und läuft auf POSIX basierten Betriebssystemen wie Linux, MacOS X, FreeBSD und Solaris. Code, Dokumentation und zusätzliche Informationen sind unter unbound.net zu finden. Die liberale Lizenz soll helfen, Unbound zu verbreiten. Die Software lässt sich ohne nennenswerte Verpflichtungen in Geräte integrieren und erweitern.

Support für Unbound will NLnet labs anbieten, eine gemeinnützige Forschungsstiftung aus den Niederlanden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

c & c 21. Mai 2008

Naja.. das DNS System hat schon seine Schwächen. Wahrscheinlich wurden diese im neuen...

sperbs 21. Mai 2008

Also bei uns machen das scripte :) 2 Dateien und eine anfassen das ist schon sehr...

lol2 21. Mai 2008

hach... computer sind wie frauen xD

Nameless 20. Mai 2008

Ja, der hat viele Berufe. Allround-Jobber. Aber das er auch Programmierer ist wusste ich...

keeney 20. Mai 2008

Ah, ok, danke. Das konnte ich so aus dem Artikel nicht rauslesen.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /