Abo
  • Services:
Anzeige

Greenpeace: Spielkonsolen enthalten gefährliche Materialien

Erhöhte Giftstoffkonzentrationen in Xbox 360, PlayStation 3 und Wii

"Playing Dirty", so nennt Greenpeace seine Analyse aktueller Spielkonsolen. In den Geräten von Microsoft, Sony und Nintendo fand die Umweltschutzorganisation zum Teil deutlich erhöhte Konzentrationen gesundheitsschädlicher Materialien. Eigentlich, so Greenpeace, gehörten diese Konsolen verboten.

Greenpeace hat die Xbox 360 von Microsoft, die PlayStation 3 von Sony und die Wii von Nintendo untersucht. Dabei sind die Umweltaktivisten auf gefährliche Stoffe wie Phthalat, Beryllium, Bromid und Polyvinylchlorid gestoßen. Im Report mit dem Titel Playing Dirty schreibt Greenpeace: Wenn die Spielkonsolen rechtlich als "Spielzeug" eingeordnet würden, dürften sie im Hinblick auf die Verwendung giftiger Materialien im Gebiet der EU überhaupt nicht auf den Markt gebracht werden.

Anzeige

Dass es auch anders geht, zeigen einige Elemente der Konsolen, über die sich Greenpeace lobend äußert. So kommen die elektrischen Kontakte in der Ninteno Wii ohne Beryllium aus - Xbox 360 und PlayStation 3 enthalten den Stoff allerdings. Er kann laut Greenpeace beim Recycling oder bei der sonstigen Weiterverarbeitung zu schweren Lungenkrankheiten führen. Greenpeace verweist außerdem auf frühere Untersuchungen von Laptops und Mobiltelefonen, bei denen die Hersteller nach dem Fund ähnlich bedenklicher Materialen ungefährlichen Ersatz gefunden hatten.

Greenpeace prangert außerdem an, Spielkonsolen würden am Ende ihres Lebenszyklus oft einfach weggeworfen und landeten auf unsicheren Mülldeponien in Entwicklungsländern, wo sie die Umwelt und die Gesundheit der Arbeiter beeinträchtigten.

Bereits früher hat Greenpeace sich mit Konsolen beschäftigt. Legendär ist der Fall von Nintendo, die Ende letzten Jahres bei einer Öko-Studie mit insgesamt null Punkten abgeschnitten hatten. Das japanische Unternehmen hatte sich schlicht geweigert, überhaupt Angaben zu Inhaltsstoffen oder zur Rücknahme zu machen.


eye home zur Startseite
Fibi 09. Jan 2010

Wenn man ein Nerd ist nimmt man natuerlich sein "Hobby" als erstes in Schutz. Ich denke...

MxH 24. Mai 2008

Nachtrag: wenn sie es können, müste grenpace nicht mehr betteln gehen ;)

mercury02 21. Mai 2008

ich. Greanpeece.

nikotinkiemenha... 21. Mai 2008

bitte die spielkonsole aufrollen, auf handliche größe bringen, anzünden und eine...

muedeslaecheln 21. Mai 2008

Dein Humor jedenfalls schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. CompuGroup Medical SE, Koblenz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 29,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Nope

    Crass Spektakel | 03:13

  2. Nope

    Crass Spektakel | 03:04

  3. Re: Ich mag Linux ja...

    Seitan-Sushi-Fan | 02:58

  4. Re: mein LG schafft teilweise 30% nicht mehr

    mieze1 | 02:56

  5. Re: "Nur"

    Carl Weathers | 02:54


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel