Bessere Bildqualität für Flash-Videos

On2 bietet kostenloses Update für den Video-Codec VP6 an

On2 hat seinen in Adobes Flash-Player enthaltenen Video-Codec VP6 verbessert und verspricht eine deutliche Steigerung der Bildqualität. Die damit kodierten Videos bleiben aber mit dem bisherigen Dekoder, der im Flash-Player enthalten ist, kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit der Version 8 unterstützt der Flash-Player On2s Codec VP6, der eine deutlich höhere Bildqualität bietet als der schon länger von Flash unterstützte Sorensen Codec. Nun will On2 die Bildqualität des Codecs weiter verbessert haben, wobei nur der Encoder ausgetauscht werden muss. Die damit erzeugten Videodateien lassen sich mit dem bereits in Flash enthaltenen Decoder wiedergeben. Die neue Version des VP6-Encoders liefert On2 als kostenloses Upgrade an Kunden aus.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager (m/w/d) HR- und CRM-Systeme
    ABO Wind AG, Wiesbaden, Ingelheim am Rhein
  2. Mitarbeiterin (m/w/d) Archivwesen
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Bei Vp6 handelt es sich um einen proprietären Codec, für den keine zusätzlichen Patentlizenzen fällig werden. Zugleich bedeutet dies aber, dass der Codec nur bei On2 oder in Software, die von On2 lizenziert ist, zu finden ist. Seiten wie YouTube setzen deshalb auf den älteren Sorensen-Codec.

Seit dem letzten Update von Flash 9 wird bereits das Profil VP6-S unterstützt, das wie H.264 für hochauflösende Inhalte gedacht ist. Es soll die CPU-Last bei der Wiedergabe um 30 Prozent verringern. Parallel dazu wird aber auch der Kompressionsstandard H.264 unterstützt, für den es zahlreiche Implementierungen gibt.

On2 plant darüber hinaus weitere Verbesserungen für VP6: Noch in diesem Jahr soll ein weiteres Update die Geschwindigkeit des Encoders steigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 20. Mai 2008

Außerdem viele Standbilder.

Namensloser Irrer 19. Mai 2008

-------------- Es gibt aber auch Leben und einen Markt hinter dem großen Teich, wo es...

Gesh 19. Mai 2008

Ich wüsste ja gern, ob es ein Update von Adobe für den "Adobe Flash CS3 Video Encoder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /