Abo
  • Services:

Vodafones Mobilfunknetz gestört (Update)

Mobile Datennutzung vielfach nicht möglich

Seit dem späten Nachmittag des gestrigen 18. Mai 2008 ist das Mobilfunknetz von Vodafone gestört. Betroffen davon sind alle Datendienste, so dass Kunden unterwegs unter Umständen keinen Internetzugang über das Vodafone-Netz erhalten. Wann die Störung behoben sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Vodafone erklärte gegenüber Golem.de, dass die Störungen alle Funktionen rund um HSDPA, UMTS, EDGE sowie GPRS sowie alle MMS-Funktionen im Bundesgebiet betreffen. Die Ausfälle können dazu führen, dass ein mobiler Internetzugang nicht möglich ist. Die GSM-Funktionen sowie der Versand und Empfang von Kurzmitteilungen arbeiten demnach ganz normal.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Der Grund für die Ausfälle sind geplante Wartungsarbeiten. Nähere Details dazu wollte Vodafone nicht bekanntgeben. Derzeit werde mit Hochdruck daran gearbeitet, die Störungen zu beseitigen. Wann die mobilen Datendienste wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung stehen, ist derzeit nicht bekannt. Von den Problemen sind auch andere Anbieter betroffen, die das Vodafone-Netz für mobile Datendienste nutzen.

Nachtrag vom 19. Mai 2008, 18:05 Uhr:
Mittlerweile konnte Vodafone die Störungen nach eigenen Angaben beseitigen, die Nutzung von HSDPA, UMTS, EDGE sowie GPRS und MMS sollte nun wieder ohne Probleme möglich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

sugarr 20. Mai 2008

Update: Erst wurden nur 3 Euro zurückgebucht. Allerdings deckte das die verlorene Zeit...

Mike07 20. Mai 2008

Naja vielleicht war es aber auch des Zitat: "Bereits vor der Komplettübernahme sei das...

-.- 19. Mai 2008

Wahrscheinlich hat ein ankerndes Schiff die Richtfunkstrecke beschädigt.

Wauselmamma 19. Mai 2008

Schön für dich, ich habe hier Blinker-I-Net im 10-Sekunden-Takt: Geht - geht nicht...

trueQ 19. Mai 2008

Schachfug. Das einzige, was im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung gespeichert wird, ist...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /