Schnelle 2,5-Zoll-Platte für den Dauerbetrieb

Fujitsu kündigt die Festplattenserien MHZ2 BK und MHZ2 BS an

Unter dem Namen "MHZ2 BK" will Fujitsu im Juli 2008 eine 2,5-Zoll-Festplatte auf den Markt bringen, die mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeitet und für den Dauerbetrieb ausgelegt ist. Auch eine Variante mit 5.400 Umdrehungen pro Minute nimmt Fujitsu ins Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu MHZ2 BK
Fujitsu MHZ2 BK
Die neue Festplattenserie für den Betrieb rund um die Uhr wird es mit Kapazitäten von bis zu 250 GByte geben. Gedacht sind die Platten für Server- und Storage-Systeme, Geldautomaten, Kassensysteme und den industriellen Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Spezialistinnen und Spezialisten (w/m/d) im IT-Risikomanagement im Bereich IT-Aufsicht und Cybersicherheit
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
  2. (Junior-) Informatiker (m/w/d)
    Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, Mayen
Detailsuche

Dabei sollen die Platten der Serie "MHZ2 BK" einen geringen Stromverbrauch von 2,3 Watt bei Schreib- und Leseoperationen aufweisen. Sie verfügen über einen Pufferspeicher von 16 MByte und wiegen 115 Gramm. Die Zugriffszeit gibt der Hersteller mit 10,5 ms (lesen) bzw. 12,5 ms (schreiben) an.

Ergänzt wird Serie durch die Platten der Serie MHZ2 BS, die ebenfalls für den Dauereinsatz geeignet sind, aber nur mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Der Stromverbrauch ist mit 2,1 Watt bei Schreib- und Leseoperationen noch etwas geringer.

Die Platten sind mit 101 Gramm etwas leichter, verfügen über einen Pufferspeicher von nur 8 MByte und die Zugriffszeit gibt Fujitsu mit 12 ms (lesen) bzw. 14 ms (schreiben) an.

Die beiden Dauerläufer kommen mit einer SATA-Schnittstelle auf den Markt, die MHZ2 BK im Juli 2008, die langsamere Serie MHZ2 BS schon Ende Mai 2008. Preise nennt Fujitsu noch nicht, nur das Absatzziel: 1 Million Exemplare der BS-Serie sowie 500.000 BK-Modelle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /