Abo
  • IT-Karriere:

SAP-Anwendergruppe drängt auf Aufklärung

"Bei SOA gibt es zur Sapphire noch viel Aufklärungsbedarf"

Die deutschen SAP-Anwender wollen rasch Klarheit über den weiteren Fahrplan bei der Produktentwicklung des Walldorfer Konzerns: "Wir hoffen noch im laufenden Jahr auf eine Roadmap zu SAPs Kernprodukt sowie den Angeboten zu Business Intelligence, also zur Datenanalyse", sagte Karl Liebstückel, Vorstandsvorsitzender der deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG), der Wochenzeitung Euro am Sonntag.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies habe "hohe Priorität", erklärt Liebstückel im Vorfeld der am Montag, den 19. Mai 2008 beginnenden SAP-Hausmesse Sapphire in Berlin. Die DSAG vertritt über 2.000 deutsche SAP-Anwenderunternehmen und sieht sich damit als eine der größten SAP-Kundenorganisationen der Welt.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Bureau Veritas Certification Germany GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

SAP hatte im Oktober 2007 für 4,8 Milliarden Euro die Übernahme des französischen Softwareherstellers Business Objects (BO) angekündigt. BO ist einer der Vorreiter für BI-Produkte. Die DSAG sieht nun gewisse Überschneidungen, weil SAP zuvor bereits ähnliche Werkzeuge im Programm hatte.

Zudem pocht die DSAG auf eine erweiterte Roadmap für SAPs Kernprodukt ERP 6.0, das Lösungen zu betriebswirtschaftlichen Standardprozessen wie Finanzbuchhaltung, Produktionsplanung oder Logistik bietet. Bislang reiche der Produktfahrplan hier lediglich bis 2010, so Liebstückel, der Professor an der FH Würzburg ist. Mehr Klarheit über die weitere Entwicklungsrichtung würde die Planung in den Unternehmen erheblich vereinfachen, erklärt er.

"Bei SOA gibt es noch viel Aufklärungsbedarf", erklärt Liebstückel, hier komme SAP nur schleppend voran. Zwar seien Kunden an serviceorientierter Software-Architektur (Enterprise SOA) interessiert, doch wüssten viele noch nicht, wie sie an das Thema herangehen sollten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 2,49€
  3. 4,99€

asdfgh 19. Mai 2008

Also bei einer ordentlichen geplanten Migration auf nen SAP System sollte man sich auch...

sy-subrc 19. Mai 2008

...nur wenn irgendwer was falsch gemacht hat...

mwildam 19. Mai 2008

Genau, liebt einander, helft einander in der Not! Eine Alternative zu AutoCAD wäre da zB...

dawgit 18. Mai 2008

Ok, ein echte Guter Punkt, und sagte sehr gut. Danke. Aber, glaube ich, daß meine Fragen...

dunkelroot 17. Mai 2008

Genau, für den typischen Golem.de Flamer ist das Thema viel zu hoch, ist schon eher was...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /