Abo
  • Services:

Dell bietet mehr Virtualisierung

Xen- und VMware-Lösungen im Angebot

Dell verkauft zwei neue PowerEdge-Server, die wahlweise mit Citrix XenServer oder VMware ESXi erhältlich sind. Bei bereits mit VMwares Hypervisor gekauften Servern soll ein Upgrade auf VMware Infrastructure einfacher sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die beiden neuen PowerEdge-Modelle R805 und R905 bietet Dell wahlweise mit Citrix XenServer Express oder VMware ESXi 3.5 an. Beide Server sollen auf Virtualisierung ausgelegt sein, um möglichst viele virtuelle Maschinen gleichzeitig laufen zu lassen. Auf dem R905 sollen es laut Dell bis zu 60 sein. Die Preise für den R805 beginnen bei 2.379,- Euro, für den R905 bei 6.306,- Euro.

Stellenmarkt
  1. MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt bei Stuttgart / Buford (USA)
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Wer bereits einen PowerEdge-Server mit VMwares eingebettetem Hypervisor erworben hat, hat ab sofort die Möglichkeit, seine Lizenz auf eine Volllizenz von VMware Infrastructure 3 Enterprise zu erweitern. Zudem will Dell in den kommenden Wochen auch die PowerEdge-Modelle 2950, R900, 1950, 2900, M600 sowie M605 mit OEM-Versionen von VMware ESXi 3.5 oder Citrix XenServer Express ausliefern.

Citrix' kommerzielle Xen-Variante wurde dabei auch in Dells Open-Manage-Software integriert, um physische und virtuelle Maschinen über eine Anwendung zu verwalten. Laut Citrix soll auch die Citrix XenServer Dell Enterprise Edition verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)
  3. 24,99€ statt 39,99€
  4. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)

Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /