Abo
  • IT-Karriere:

Fußball Manager 09 - und was ist mit Klinsmann?

Electronic Arts stellt neue Version der traditionsreichen Spielereihe vor

Überarbeiteter 3D-Modus, neuer Jugendtransfermarkt, Prognose-Tool - EA Sports verspricht für die nächste Ausgabe seiner Vereinsboss-Simulation ein paar neue Inhalte. Im Herbst 2008 dürfen PC-Spieler im Fußball Manager 09 wieder ihr Können als Kicker-Impressario unter Beweis stellen. Eine Frage allerdings ist noch ungeklärt: Prangt Klinsmann als künftiger Bayern-Vereinstrainer auf der Verpackung?

Artikel veröffentlicht am ,

Fußball Manager 09
Fußball Manager 09
Im Herbst 2008 will EA Sports den Fußball Manager 09 für Windows-PCs veröffentlichen. Wie in sämtlichen Vorgängerversionen treten Spieler als Vereinsboss an, um durch geschicktes Management ihren Club zu möglichst großem Erfolg zu führen. Für die 09er-Version will das Kölner Entwicklerteam Bright Future unter anderem den 3D-Modus überarbeiten, der künftig direkten Zugriff auf Auswechslungen, taktische Änderungen und Statistiken erlauben soll. Der Textmodus wird sogar vollständig neu gestaltet, Spieler bekommen dann eine Mischung aus traditionellem Live-Kommentar und Internet-Live-Ticker. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist der Bereich Aufstellung und Taktik. Zusätzliche Optionen für Mannschaft und einzelne Spieler sollen mehr Variationsmöglichkeiten für jeden Trainertyp bieten. Vollkommen neu ist der von den Spielern gewünschte Jugendtransfermarkt.

Fußball Manager 09
Fußball Manager 09
Eine echte Innovation ist das "Match Prognose Tool". Darin stellen PC-Manager schon vor dem eigentlichen Spiel ihr Team vollkommen frei zusammen und weisen einzelnen Fußballern Form- und Fitnesswerte zu. So können Spiele aus der realen Kickerwelt vorab simuliert werden, um den Ausgang einer Partie vorherzusagen. Fußball Manager 09 enthält lizenzierte Ligen-, Vereins- und Spielerdaten aus über 33 Ländern. Die Spielerdatenbank umfasst über 1.500 Vereine und mehr als 25.000 Spieler, von denen über 7.000 mit Originalbildern im Spiel enthalten sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,95€
  2. 41,95€
  3. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate 45,99€)
  4. ab 59,98€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

FM Junkie 25. Sep 2008

öhm, Löw ist auf dem Cover, nicht Klinsmann... Aber ansonsten stimme ich zu :)

hab_ich 08. Aug 2008

soso und du weisst das, weil duuuu .... ? wenn ich lade und mit der selben aufstellung...

Hazamel 19. Mai 2008

Warum sollte man ein Bild von einem Cover zeigen, wenn noch gar nicht klar ist, was auf...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


        •  /