Abo
  • Services:
Anzeige

Steam - der "Rest der Welt" ist sauer

Onlinepetition gegen lokal eingeschränkte Distribution über Steam

Seit seinem Start kämpft Steam, der Onlinedienst von Valve, mit Imageproblemen - damals wegen der Zwangsinstallation für Half-Life 2 und technischer Macken. Jetzt allerdings sind Spieler aus aller Welt wirklich verärgert. Grund sind lokale Einschränkungen bei angebotenen Spielen und teils höhere Preise für Nicht-Amerikaner.

'Rest of World' heißt die Onlinepetition verärgerter Steam-Nutzer, die gleiches Recht in Sachen Download-Angebot für alle innerhalb des Onlinedienstes von Valve fordern. "Wir bekommen keinen Zugang zu euren Spielen, werden mit höheren Preisen abgefüttert und haben keinen Zugang zu lokalisierten Spielen", wenden sich die mittlerweile rund 5.700 Unterzeichner an die Publisher und an Valve.

Anzeige

Hintergrund ist, dass mittlerweile viele Publisher ihre Spiele über Steam vertreiben. Erst im April 2008 hatte etwa Ubisoft einen großen Teil seines Portfolios online gestellt, darunter auch aktuelle Highlights wie die PC-Version von Assassin's Creed. Deutsche Spieler können darauf allerdings nicht zugreifen, weil für den hiesigen Markt ein exklusives Onlinevertriebsabkommen mit der Telekom-Tochter Gamesload.de besteht. Hier ist beispielsweise Assassin's Creed mittlerweile für 39,95 Euro erhältlich.

Ein weiterer Vorwurf ist der von höheren Preisen für Nicht-Amerikaner, eben für den "Rest der Welt". In Community-Foren wird meist das Beispiel von Call of Duty 4 genannt, für das europäische Spieler mehr zahlen müssen - Deutsche berappen 69,99 Dollar, Amerikaner nur 49,99 Dollar. Überhaupt ist Call of Duty 4 bei Steam für Spieler hierzulande ein teurer Spaß: Inklusive Mehrwertsteuer beläuft sich die Onlinerechnung auf 83,29 Dollar (umgerechnet rund 53,80 Euro) - im stationären Handel ist der Titel für deutlich weniger als 50 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
thfreack 14. Jun 2010

die eula wird erst angezeigt wenn du auf kauf klickst also end lesbaar musst sie selber...

Blizz75 04. Jul 2008

Kann man Counter Strike ohne Intrnet zocken wenn man das Spiel hat. Also wenn man auf LAN...

Der Sandmann 20. Mai 2008

Vielen Dank :) Dachte schon, dass ich so unverständlich schreibe. Grüße Der Sandmann

graf porno 19. Mai 2008

Mein Lieblingsbeispiel: Adobe CS3. z.B. die Standard Design-Version: kostet in den USA...

Leberwurst 17. Mai 2008

Eigentlich darfste es ja speichern oder Kopieren oder weitergeben , solange du dafür die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. ARRK ENGINEERING, München
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. WALHALLA Fachverlag, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  2. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  3. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  4. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  5. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  6. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  7. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  8. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  9. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  10. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: "Begin private key block" ...

    EWCH | 11:01

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    ArcherV | 11:01

  3. Re: und die anderen 9?

    Komischer_Phreak | 10:55

  4. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    Geistesgegenwart | 10:51

  5. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    IkbalGs | 10:51


  1. 10:56

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 14:28

  5. 13:28

  6. 11:03

  7. 09:03

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel