Abo
  • Services:

Virtual Server 2005 mit erweiterter Gastsystem-Unterstützung

Update für Virtual Server 2005 R2 SP1 veröffentlicht

Microsoft hat ein Update für den "Virtual Server 2005 R2 SP1" veröffentlicht und erweitert damit die Unterstützung der Host- und Gastsysteme um die aktuellen Windows-Betriebssysteme. Das Update funktioniert nur, wenn "R2 SP1" der Virtualisierungssoftware installiert ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit dem Update unterstützt der Virtualisierungsserver die verschiedenen Versionen von Windows Vista mit Service Pack 1 als Wirt sowie als Gast. Virtual Server 2005 auf einem Vista-Host ist laut Microsoft aber nicht für den produktiven Einsatz gedacht. Gleiches gilt für Windows XP Professional mit Service Pack 3, das sich nun auch als Gast installieren lässt. Darüber hinaus wird der Windows Server 2008 in den unterschiedlichen Ausgaben als Gast und Host unterstützt und ist als Wirtsbetriebssystem auch für den Produktiveinsatz geeignet.

Das Update kann ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

kendon 17. Mai 2008

also liegt der fehler da schon eine ebene höher, nämlich ms-produkte einzusetzen?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /