Abo
  • Services:

Agenten-MMOG "The Agency" mit Ingame-Verkaufsplattform

Sony Online will mit Handel von virtuellen Gütern mehr Geld verdienen

Das Geschäft mit dem Handel von Ingame-Gegenständen läuft offensichtlich gut - so gut, dass Sony Online Entertainment (SOE) und der Serviceanbieter Live Gamer ihre Kooperation ausweiten. Die Unternehmen kündigen an, auch für kommende Massively Multiplayer Online Games (MMOG) zusammenzuarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

The Agency
The Agency
Virtuelle Schwerter oder seltene Waffen in Online-Rollenspielen können ganz schön teuer sein - davon lebt das Unternehmen Live Gamer. Die amerikanische Firma will künftig für eine ganze Reihe von MMOG-Betreibern, darunter Funcom und 10tacle, Verkaufsplattformen in deren Online-Spielen betreiben. Spieler können dort Gegenstände oder Charaktere verkaufen, Live Gamer kassiert Gebühren und Provisionen. Mit SOE, dem derzeit wichtigsten Kunden, will Live Gamer die Zusammenarbeit sogar kräftig ausweiten - offensichtlich sind die Unternehmen mit den Ergebnissen des in SOEs Online-Rollenspiel Everquest 2 eingebundenen Dienstes zufrieden.

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

The Agency
The Agency
Der wichtigste kommende SOE-Titel für Live Gamer dürfte The Agency sein, in dem Spieler in der Ich-Perspektive als Elite-Agent, Söldner oder Spion in einer modernen Welt antreten. Das Spiel basiert auf der Unreal-3-Engine und erscheint nach aktueller Planung Anfang 2009 für PC und Playstation 3. Während für The Agency auch Abo-Kosten anfallen, soll sich der zweite Kooperationstitel Free Realms über Provisionen und Gebühren aus Online-Verkäufen sowie Kosten, etwa für den Eintritt in bestimmte Zonen, finanzieren; die Basis-Mitgliedschaft ist kostenlos. Das Programm erscheint ebenfalls auf PC und Playstation 3 und richtet sich an Familien, insbesondere an jüngere Mädchen.

"Wir untersuchen aktiv Free-to-Play sowie andere Geschäftsmodelle, und suchen nach neuen Methoden, um die Spieler zu beschäftigen und zu unterhalten", sagt John Smedley, Chef von Sony Online Entertainment. In seiner Pressemitteilung verwendet er übrigens mehrfach ein neues Marketing-Kürzel, das Onlinespiele-Manager sofort in ihren Wortschatz aufnehmen sollten: RMT, was für Real Money Trading steht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

guest 17. Mai 2008

du meinst sicherlich <13 und um mal ketzerisch zu werden, ich neige zu der idee...

Melonenhund 16. Mai 2008

aga uga aga


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /