Abo
  • Services:

Empyrean Age - Krieg in Eve Online

Die Fraktionskriege kommen und erschüttern das Eve-Universum

Im Mai 2008 feiert das Online-Rollenspiel Eve Online sein fünfjähriges Bestehen. Grund genug für CCP, eine neue Erweiterung namens "Empyrean Age" anzukündigen, die wie üblich allen Abonnenten frei zur Verfügung gestellt wird. Früher als "Factional Warfare" bekannt, sollen die Spieler sich damit bald den vier wichtigsten Fraktionen anschließen können, die aufgrund eines Zwischenfalls vor einem Krieg stehen, der das ganze Universum nachhaltig beeinflussen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

"War is coming" - Mit dieser kurzen und doch treffenden Beschreibung kündigt die offizielle Webseite zu Empyrean Age eine lange geplante Erweiterung an, die vormals als Factional Warfare angekündigt wurde. Tatsächlich wurden die Fraktionskriege bereits vor ziemlich genau zwei Jahren vorgestellt. Ein kleines Video soll schon einmal einen Vorgeschmack und den Grund für den ausbrechenden Krieg liefern:

Inhalt:
  1. Empyrean Age - Krieg in Eve Online
  2. Empyrean Age - Krieg in Eve Online
  3. Empyrean Age - Krieg in Eve Online

Ursprünglich sollte Factional Warfare ein Teil der Kali-Erweiterung werden, die wenig später in Revelations umbenannt und aufgrund der Komplexität auf drei Stufen verteilt wurde. Während des Fanfests 2006 war Factional Warfare noch für den zweiten Teil geplant. Auf dem letzten Fanfest wurde es dann auffällig still rund um das Thema Factional Warfare. Stattdessen stand die neue Grafikengine im Vordergrund, die kurz darauf im Dezember 2007 für Windows-PCs veröffentlicht wurde.

Eve Online
Eve Online
Gerade einmal ein halbes Jahr danach kündigt sich mit Empyrean Age der vermisste Inhalt an, der das Universum von Eve Online in einen Krieg zu stürzen vermag. Hintergrund des Krieges: Ein Mutterschiff der Gallente rammt im Rahmen von Verhandlungen zwischen den Gallente und den Caldari eine Station der Caldari. Grund genug, um den lange währenden kalten Krieg zwischen den verfeindeten Fraktionen in einen echten Krieg zu verwandeln sowie dabei die beiden Fraktionen Amarr und Minmatar mit in den Konflikt hineinzuziehen.

Statt größerer optischer Änderungen wird also wieder etwas mehr an der Spielmechanik gefeilt, die prinzipiell alle Spieler beeinflussen kann. Eve Online verbindet die Spieler - im Unterschied zu vielen anderen Online-Rollenspielen - auf einem Servercluster und verteilt sie nicht auf getrennten Servern. Änderungen in der Spielwelt, etwa durch politische Konflikte sind also einmalig. Während bisher nur im unsicheren 0.0-Raum, in den sich nur die wenigsten Spieler hineintrauen, weit weg von den Zentren des Universums, Machtspiele stattfanden und Grenzen abgesteckt wurden, soll mit Empyrean Age auch der normale Spieler zum Zug kommen, der im Spiel leicht abfällig auch gerne mal als "Carebear" bezeichnet wird.

Empyrean Age - Krieg in Eve Online 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

palmeri 24. Dez 2008

Das gibts halt bei Eve nicht,es gibt nichts für RL Money ausser den Acc. und der ist für...

Emerald Cox 02. Jun 2008

Zugegeben: Barlows blog ist schon ein knüller, aber nach dem ich nun in einem monat...

user 17. Mai 2008

Na wenn Lolhammer Online schon nicht erscheint, dann kann man die Tagline lieber...

Kabul 17. Mai 2008

Das nächste wird ambulation mit den Avatren in der station und Poker in der bar. Das...

FranUnFine 16. Mai 2008

Ich merke bei deinen Artikeln nur immer, dass ich lange nicht mehr dabei bin (und es...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /