Abo
  • Services:

Neuer Chef für Sonys PlayStation-Entwicklerstudios

Shuhei Yoshida leitet nun die Sony Computer Entertainment World Wide Studios

Die japanische PlayStation-Zentrale Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) hat einen neuen Leiter für die Entwicklerstudios gefunden. Diese sind seit 2005 unter dem Dach von Sony Computer Entertainment World Wide Studios (SCE WWS) versammelt - bis Februar 2008 wurden sie noch von Phil Harrison verwaltet, der dann den Konzern auf eigenen Wunsch verließ.

Artikel veröffentlicht am ,

Shuhei Yoshida - neuer Chef von SCE WWS
Shuhei Yoshida - neuer Chef von SCE WWS
In der Zwischenzeit kümmerte sich SCEI-Chef Kazuo "Kaz" Hirai mit um die Leitung von SCE WWS. Nun ist mit Shuhei Yoshida ein neuer Präsident für die Entwicklerstudios gefunden, am heutigen 16. Mai 2008 tritt er seinen Dienst an. Zuvor war Yoshida als Senior Vice President bei SCE WWS für die US-amerikanischen Sony-Spieleentwickler verantwortlich.

Yoshida ist bereits seit 1993 bei SCEI und zählt dort zu denen, die das PlayStation-Geschäft von Anfang an mit aufgebaut haben. Im April 1996 wurde er in der japanischen Produktentwicklungsabteilung zum Producer ernannt, wechselte dann im April 2000 in die USA zu Sony Computer Entertainment America (SCEA) und verantwortete dort verschiedene Spieleprojekte. Im Februar 2007 wurde Yoshida dann zum Senior Vice President für die US Studios bei SCE WWS.
Kaz Hirai - Chef von SCEI
Kaz Hirai - Chef von SCEI
In einer Pressemitteilung zur Ernennung des neuen SCE-WWS-Chefs erklärte Kaz Hirai, dass die Softwareentwicklung unter Yoshidas Leitung für PlayStation 3 und PlayStation Portable (PSP) nun beschleunigt und damit der Markt für Spiele energisch ausgeweitet werden soll. Anlässlich einer Presseveranstaltung in London, dem PlayStation Day am 6. Mai 2008, hatte sich Kaz Hirai kürzlich vor den geladenen Journalisten für das schwache Softwareangebot im vergangenen Jahr entschuldigt und Besserung gelobt - in der Tat sieht das Jahr 2008 für PS3-Besitzer deutlich besser aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

keineLustmichei... 16. Mai 2008

Ihr langweilt mich langsam. Ihr erzählt immer, wenn erstmal Spiel X raus ist, dann gehts...

wiiiiiiiplay 16. Mai 2008

gnihihihi

yoka 16. Mai 2008

naja ich denke mgs und gt werden schon sehr sehr gute titel, allerdings sind das ja auch...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /