Nintendo verliert Patentstreit - 21 Millionen Dollar Strafe

Konsolenhersteller von US-Gericht zur Schadenersatzzahlung verurteilt

Normalerweise legen Spielefirmen viel Wert auf Urheberschutz - aber selbst nehmen Nintendo und Co. es nicht immer so genau mit dem geistigen Eigentum anderer. Ein amerikanisches Gericht hat den japanischen Konzern der Patentverletzung für schuldig befunden und zur Zahlung von Schadenersatz in Höhe von 21 Millionen US-Dollar verurteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Kläger war die texanische Firma Anascape, die bereits 2006 Nintendo und Microsoft auf Schadenersatz verklagt hatte. Beiden Firmen wurde vorgeworfen, gegen Patente von Anascape verstoßen zu haben. Es geht vor allem um das Innenleben der Steuergeräte, etwa die Analogsensoren - die Wiimote-Bewegungstechnik war von dem Rechtsstreit nicht betroffen, wohl aber andere Bestandteile des Wii- und Gamecube-Controllers.

Microsoft hatte Anfang Mai 2008 außergerichtlich einen Vergleich mit dem Kläger getroffen. Nintendo wurde jetzt schuldig gesprochen und muss 21 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 13,6 Millionen Euro) Schadenersatz an Anascape zahlen. Allerdings hat der japanische Konsolenspezialist angekündigt, in Berufung zu gehen, um die Summe deutlich zu reduzieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

In Gedanken... 17. Mai 2008

wenn man seine Gedanken für sich behält.

sparvar 16. Mai 2008

ich glaube du kennst auch keine bzw. kaum firmen die zulieferer für die z.B. autofirmen...

Ruhrpottl3r 16. Mai 2008

YMMD



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /