Abo
  • Services:

Solarzellen mit Lupe und Wasserkühlung

IBM erhöht Leistungsdichte von Solarzellen um das Fünffache

Wer schon einmal versucht hat, mit der Lupe Papier anzubrennen, wird den zündenden Effekt kennen, der bei der Bündelung des Sonnenlichts entsteht. IBM-Forscher haben jetzt nach diesem Prinzip die Leistungsdichte von Solarzellen stark erhöht. Verbrennen müssen sie dank einer Spezialkühlung jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wissenschaftler am "IBM T. J. Watson Research Center" haben mithilfe einer großen Fresnel-Linse 230 Watt Sonnenenergie auf eine kleine Solarzelle von einem Quadratzentimeter Fläche projiziert. Diese Konzentrator-Zelle (oder auch Konzentrator-Photovoltaik) wandelt die Sonnenenergie in 70 Watt elektrische Energie um und erzielt damit eine fünfmal so hohe Leistungsdichte wie herkömmliche Solarstromanlagen mit Konzentrator.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Die bisherigen Systeme gewinnen aus 200 Watt Sonnenenergie nur 20 Watt Solarstrom. IBM erhofft sich aufgrund seiner Entwicklung eine preisgünstigere Solarstrom-Erzeugung.

Doch was macht die IBM-Konzentratortechnik so erfolgreich? Es ist die Kühlung der Solarzellen, ohne die eine extreme Konzentration des Sonnenlichts dazu führen würde, dass der Technik das gleiche Schicksal wie dem Papier droht, welches mittels Lupe dem Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Bei IBMs Technik wird eine 2300-fache Konzentration des Sonnenlichts durchgeführt. Das würde selbst Stahl zum Schmelzen bringen. Mit dem Kühltechnik- Know-how aus der Halbleiter-Technik jedoch gelang es IBM, die Wärmeentwicklung zu beherrschen. So ließen sich die Solarzellen von über 1600°C auf 85°C kühlen.

Der Trick: Anstelle eines Ventilators wird eine Flüssigmetall-Kühlung eingesetzt. Dabei wird eine hauchdünne Gallium-Indium-Legierung zwischen Solarzelle und wassergekühltem Kühlkörper aufgetragen. Diese Schicht führt die Wärme besonders gut ab.

Wann die Technik Eingang in Serienprodukte findet, wurde nicht mitgeteilt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

veränderung 25. Jun 2009

Du solltest dich erstmal etwas belesen, anstatt Lügen zu verbreiten. In der ersten...

Moses 19. Mai 2008

außerdem gibt es da ja noch die wärmestrahlung die von der erde ausgesandt wird. je...

Moses 19. Mai 2008

abgesehen davon könnte man die energie in nem gut isolierten wassertank unter der erde...

Liszca 17. Mai 2008

Was mich interessieren würde, wieviel energie braucht nun die kühlung? oder ist es eine...

MartinP 16. Mai 2008

Diese neuen Solarzellen haben einen Wirkungsgrad von 30 % vs. 20 % einer normalen...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /