Abo
  • IT-Karriere:

iPhone erhält Tagesübersicht auf den Startbildschirm

Aktuelles Wetter, Termine, Mails und SMS auf einen Blick

Das iPhone zeigt beim Start lediglich die Zeit an - während Geräte mit Symbian-Betriebssystem und Windows Mobile 6.1 ihren Eingangsbildschirm wesentlich informativer gestalten und aktuelle Termine und ähnliches auf einen Blick zeigen. Beim iPhone muss jede einzelne Applikation wie das Mailprogramm oder der Kalender separat angesteuert werden, um die Informationen zu erhalten. Die Applikation "Intelliscreen Today Screen" bringt auch dem iPhone einen intelligenten Startbildschirm.

Artikel veröffentlicht am ,

Intelliborn Intelliscreen Today Screen
Intelliborn Intelliscreen Today Screen
Mit dem Intelliscreen wird eine Übersicht erzeugt, die jederzeit von ihren Inhalten und deren Sortierung her verändert werden kann. In mehreren einzeln scrollbaren Blöcken werden z. B. die aktuellsten Termine, Mails, das Wetter sowie Sportergebnisse, aktuelle Nachrichten und SMS dargestellt.

Jede der damit verbundenen Anwendungen kann mit einem Fingerstrich direkt über diese Blöcke aufgerufen werden. Die Anwendung "Intelliscreen Today Screen" kann nur auf geknackten iPhones bzw. dem ipod Touch installiert werden. Dazu muss im Installer die Quelle "http://www.intelliborn.com/repo/Intelli.plist" eingefügt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  2. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  3. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)
  4. (u. a. WD 2-TB-externe Festplatte für Xbox One für 90,10€, Asus Chromebook für 301,01€ )

:-) 18. Mai 2008

Dazu müßte Golem aber erst einmal wissen, was du nicht weißt. Denn nur das wäre dann...

WinamperTheSecond 17. Mai 2008

PointUI deckt grundästzlich 90% aller Funktionen ab, zusammen mit einer neuen...

jarod1701 16. Mai 2008

Richtig wäre Korinthenkacker.

Sargon 16. Mai 2008

Das aktuelle iPhone ist 11.6mm dünn und 135 Gramm schwer. Betreffend Dicke ist es also...

privacy 16. Mai 2008

ich weiss nicht.. ich finde man muss nicht schon emails usw lesen können wenn das iphone...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /