Abo
  • IT-Karriere:

iPhone erhält Tagesübersicht auf den Startbildschirm

Aktuelles Wetter, Termine, Mails und SMS auf einen Blick

Das iPhone zeigt beim Start lediglich die Zeit an - während Geräte mit Symbian-Betriebssystem und Windows Mobile 6.1 ihren Eingangsbildschirm wesentlich informativer gestalten und aktuelle Termine und ähnliches auf einen Blick zeigen. Beim iPhone muss jede einzelne Applikation wie das Mailprogramm oder der Kalender separat angesteuert werden, um die Informationen zu erhalten. Die Applikation "Intelliscreen Today Screen" bringt auch dem iPhone einen intelligenten Startbildschirm.

Artikel veröffentlicht am ,

Intelliborn Intelliscreen Today Screen
Intelliborn Intelliscreen Today Screen
Mit dem Intelliscreen wird eine Übersicht erzeugt, die jederzeit von ihren Inhalten und deren Sortierung her verändert werden kann. In mehreren einzeln scrollbaren Blöcken werden z. B. die aktuellsten Termine, Mails, das Wetter sowie Sportergebnisse, aktuelle Nachrichten und SMS dargestellt.

Jede der damit verbundenen Anwendungen kann mit einem Fingerstrich direkt über diese Blöcke aufgerufen werden. Die Anwendung "Intelliscreen Today Screen" kann nur auf geknackten iPhones bzw. dem ipod Touch installiert werden. Dazu muss im Installer die Quelle "http://www.intelliborn.com/repo/Intelli.plist" eingefügt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-75%) 9,99€

:-) 18. Mai 2008

Dazu müßte Golem aber erst einmal wissen, was du nicht weißt. Denn nur das wäre dann...

WinamperTheSecond 17. Mai 2008

PointUI deckt grundästzlich 90% aller Funktionen ab, zusammen mit einer neuen...

jarod1701 16. Mai 2008

Richtig wäre Korinthenkacker.

Sargon 16. Mai 2008

Das aktuelle iPhone ist 11.6mm dünn und 135 Gramm schwer. Betreffend Dicke ist es also...

privacy 16. Mai 2008

ich weiss nicht.. ich finde man muss nicht schon emails usw lesen können wenn das iphone...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /