• IT-Karriere:
  • Services:

Ask.com kauft für 100 Millionen US-Dollar zu

Betreiber IAC erwirbt Dictionary.com, Thesaurus.com und Reference.com

IAC/InterActiveCorp, der Betreiber der Suchmaschine Ask.com, will durch den Zukauf der Lexico Publishing Gruppe wachsen. Das Privatunternehmen aus dem kalifornischen Long Beach betreibt die Internet-Angebote Dictionary.com, Thesaurus.com und Reference.com. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Doch vor wenigen Monaten hatte der Betreiber von Answers.com Lexico bereits für 100 Millionen US-Dollar kaufen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im Sommer 2007 angekündigte Geschäft wurde mangels Liquidität des Käufers aber kurzfristig abgeblasen, was die israelische Firma 2,5 Millionen US-Dollar Vertragsstrafen und Gebühren kostete.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen

Nach eigenen Angaben hatte Lexico in den USA im Monat März 2008 etwa 15,6 Millionen Besucher. "Lexico hat ein schlankes und schnell wachsendes Geschäftsmodell und stellt eine natürliche Ergänzung zu uns da", so Jim Safka, Chef von Ask.com. "Über 30 Prozent der Suchanfragen auf Ask.com kommen bereits aus dem Referenz-Bereich."

So sei der englische Begriff "Dictionary" (Wörterbuch) im Jahr 2007 bereits der zweithäufigst gesuchte Begriff gewesen. Zugleich steuerten die Lexico-Kunden vor oder nach ihrem Besuch bei einem der drei Angebote gerne eine Suchmaschine an.

Durch den Zukauf kommt das Ask-Netzwerk laut Safka weltweit auf monatlich 145 Millionen Besucher (Unique User), dies ist ein Zuwachs von 11 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 16,99€
  2. (-40%) 29,99€
  3. (-73%) 15,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

      •  /