Abo
  • Services:

Yahoos SearchMonkey startet offiziell

Offene Suche steht nun allen zur Verfügung

Angekündigt hat Yahoo seine Entwickler-Plattform SearchMonkey bereits, nun startet sie offiziell und erlaubt es Website-Betreibern das Erscheinungsbild ihrer Webseiten in den Suchergebnissen von Yahoo zu beeinflussen.

Artikel veröffentlicht am ,

SearchMonkey steht ab sofort weltweit zur Verfügung und soll die Suchergebnisse bei Yahoo verbessern. Die offene Suchplattform erlaubt es Website-Betreibern, Einfluss darauf zu nehmen, wie ihre Seiten in den Suchergebissen bei Yahoo auftauchen.

 
Audio: Der Affe sucht für Yahoo (1:57)

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Über Webstandards und strukturierte Daten können die Suchergebnisse mit zusätzlichen Informationen bestückt werden. Damit will Yahoo zugleich das semantische Web voranbringen, indem mit der eigenen Suche künftig eine in großem Umfang genutzte Applikation zur Verfügung steht, die semantische Merkmale nutzt. So hofft Yahoo, die Verbreitung von RDF und Mikroformaten durch deren Nutzung zu fördern.

Nutzer sollen in den besser aufbereiteten Suchergebnissen schneller finden, was sie suchen, verspricht Yahoo. Ohne zusätzliche Klicks zeigt das Suchergebnis bereits die wichtigsten Informationen, wie beispielsweise Preisangaben, Bewertungen oder Kontaktadressen auf einen Blick übersichtlich an.

SearchMonkey steht ab sofort unter developer.search.yahoo.com allen Website-Betreibern und Entwicklern offen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...

omileb 25. Jul 2008

Na, Google wird dieser Entwicklung sicherlich nicht tatenlos zusehen ;)

Siga 15. Mai 2008

Mikroformate u.ä. bedeutet, das Maschinen den Content abgreifen können, ohne sich die...

LinuxUser 15. Mai 2008

Das soll bringen, das sämtliche Trolle aus ihrem Erdhügel kommen, und hier Amok laufen...

Muahahahaha 15. Mai 2008

:-)


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /