Abo
  • Services:

Eee-PC verhilft Deutschlands PC-Markt zu hoher Steigerung

Auslieferung an den Einzelhandel treibt Stückzahlen nach oben

In Deutschland wurden im ersten Quartal 2008 rund 2,9 Millionen PCs verkauft, dies entspricht einem Anstieg von 17,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Markt wurde weiter durch den starken Notebook-Absatz bestimmt, der 57 Prozent der gesamten PC-Verkäufe ausmachte. Hierzulande erhöhte sich das Volumen des Notebook-Segments im Quartalsvergleich um 40 Prozent. Besondere Stärke zeigte der Eee-PC von Asus.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verkäufe von Desktop-PCs sanken laut Gartner um 3,3 Prozent im Jahresvergleich. In Westeuropa wurden von Januar bis März 2008 rund 15,2 Millionen PCs verkauft. Dies entspricht einem Zuwachs von 14,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. "Die Änderungen beim Euro/US-Dollar-Wechselkurs erlaubten es den Anbietern, ihre Preise viel schneller als erwartet zu senken", so Gartner.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Der PC-Markt in Deutschland zeigte sich stärker als erwartet, bei guten Verkäufen im Business-Bereich, heißt es seitens Gartner-Analystin Meike Escherich. "Motor war wieder der starke Absatz von mobilen Computern. Das Wachstum wurde verstärkt durch die Auslieferung des Eee-PCs in den deutschen Einzelhandelsmarkt", so Escherich. Interessanterweise sei die Nachfragesteigerung sowohl vom privaten Bereich, als auch vom Firmenkundenbereich getragen. "Dies könnte als Indikator dafür gesehen werden, dass die Business-Sparte endlich anzieht, nachdem es in dem Bereich in 2006 und der ersten Jahreshälfte 2007 faktisch zu einem Wachstumsstillstand kam", ergänzte Escherich.

Fujitsu-Siemens (FSC) konnte in den letzten Quartalen verlorene Marktanteile zurückgewinnen. Der Hersteller wies mit 19 Prozent ein starkes Wachstum im Jahresvergleich auf. Trotz starkem Zuwachs in Deutschland bleibt das Unternehmen jedoch hinter den Steigerungsraten der Top-10-Anbieter in Europa, im Nahen Osten und Afrika (EMEA) zurück.

Hewlett-Packard hat abermals das stärkste Wachstum bei Notebooks zu verzeichnen, die über den Einzelhandel verkauft werden. Acer weist mit knapp 39 Prozent im Jahresvergleich die höchste Wachstumsrate unter den Top5-Anbietern auf, musste aber seinen ersten Platz im Notebook-Segment an FSC abgeben.

Mit einem Marktanteil von 15,1 Prozent führt Fujitsu/Fujitsu Siemens hierzulande die Rangliste an. Gefolgt von Hewlett-Packard mit 13 Prozent, Acer mit 11,3 Prozent, Dell mit 9 Prozent und Medion mit 8,9 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

BSDDaemon 19. Mai 2008

Heise berichtet nur von Kunden die es miterleben mussten. Bearbeitungszeiten von 6 bis 8...

Go´lemo 16. Mai 2008

nach Presseerklärungen von Feburar : http://www.eeepcnews.de/tag/verkaufszahlen/ waren...

Mal anders ... 15. Mai 2008

Hast ja recht :) Ich habe es mir installiert. Von allen meinen Seiten ist Golem...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

    •  /