Abo
  • IT-Karriere:

Erste Moonlight-Version veröffentlicht

Freie Implementierung unterstützt Silverlight-Profil 1.0

Die freie Silverlight-Umsetzung Moonlight ist in einer ersten Version erschienen. Damit können auch Linux-Nutzer Microsofts Web-Technik nutzen - vorausgesetzt sie verwenden einen Firefox-Browser. Entwickelt wird die freie Variante vom Mono-Projekt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Microsoft hat Silverlight als Konkurrenz zu Adobes Flash-Format für Windows und MacOS X entwickelt. Doch mit Unterstützung von Microsoft arbeitet Novell bereits seit Längerem an einer Moonlight getauften Linux-Version der Web-Technik. Die Entwicklung läuft dabei im Rahmen des Mono-Projektes ab, das auch an einer freien Implementierung des .Net-Framworks arbeitet.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. TGW Software Services GmbH, Regensburg,Teunz

Nun ist die erste Moonlight-Version fertig, die das Silverlight-Profil 1.0 unterstützt. Sie ist in zwei Varianten erhältlich: Zum einen als fertige Firefox-Plug-ins für x86- und x64-Linux. Ihnen fehlen Multimedia-Codecs, etwa für MP3 und Videos. Zum anderen gibt es den Quelltext (Moon 0.6), so dass FFmpeg-Codecs einkompiliert werden können. Eine Anleitung erklärt die nötigen Schritte.

Moonlight ist mit dem Firefox-Browser kompatibel, soll aber nur im Firefox 2.x korrekt funktionieren. Fehler im noch nicht fertigen Firefox 3 verhindern, dass Moonlight hier richtig läuft - ein Greasemonkey-Skript soll diese Probleme aber für einige Silverlight-Seiten umschiffen.

Zusätzlich gibt es eine Testversion zum Download, die Silverlight 2.0 unterstützt. An dieser Version, die vorher als 1.1 gehandelt wurde, arbeitet aber auch Microsoft noch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 98,99€ (Bestpreis!)

Structed 05. Jun 2008

Haha, du bist so geil! So von wegen Programmieranfänger. Da bist Du wohl der einzige...

serious 16. Mai 2008

najo, für html5-video gibts ne techdemo von opera und (afaik) ff, außerdem spricht nix...

phe 16. Mai 2008

dieser ganze bullshit-bingo-webzwonull-kram nervt nur. praktischer nutzen geht gegen...

Irgendwo 15. Mai 2008

Und was sind die CloseSourceler? Vielleicht Scientology Jünger?

WerBrauchtDas 15. Mai 2008

Gut es gibt schon PDF-X aber der gehört nicht Microsoft. Also sollten DIN/ISO etc. im...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /