Abo
  • IT-Karriere:

Flash Player 10 mit interaktiven 3D-Animationen

Neuer Flash Player unterstützt Hardware-Beschleunigung

Adobe hat eine öffentliche Beta-Version vom kommenden Flash Player 10 veröffentlicht, die den Codenamen Astro trägt. Die neue Version unterstützt Hardware-Beschleunigung bei Animationen sowie der Video-Wiedergabe und bringt neue interaktive 3D-Animationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Flash Player 10
Flash Player 10
Die neuen 3D-Animationen im Flash Player 10 werden aus 2D-Objekten berechnet und versprechen eine volle Interaktivität. Diese Funktion richtet sich an Entwickler, denen das Wissen für die Gestaltung von 3D-Objekten fehlt. Adobe will dafür passende APIs bereitstellen. Nach wie vor kann der Flash Player 10 mit entsprechenden Plug-ins vorberechnete 3D-Figuren und -Animationen integrieren.

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Mit Hilfe von Adobes Pixel Bender lassen sich eigene Filter und Effekte anlegen, um diese in den Flash Player 10 zu integrieren. Diese Verfahren basieren auf den Filtern aus Adobes After Effects CS3 und sollen im Flash Player nur etwa 1 KByte an Speicher belegen. Sie werden über Scripte realisiert und bei der Ausführung animiert.

Flash Player 10
Flash Player 10
Bei der Wiedergabe von Animationen und Videos nutzt der Flash Player nun Hardware-Beschleunigung, um den Prozessor zu entlasten und dennoch eine unterbrechungsfreie Wiedergabe zu gewährleisten. Im Zusammenspiel mit der nächsten Version von Adobes Flash Media Server wird der Flash Player 10 Video-Streaming mit variabler Bitrate unterstützen, wobei die Videoqualität automatisch an die verfügbare Bandbreite angepasst wird. Damit soll eine kontinuierliche Wiedergabe von Streaming-Videos erreicht werden.

Eine verbesserte Layout-Engine für die Textdarstellung erlaubt neuartige Kontrollmöglichkeiten, so dass Sprachen mit vielen Sonderzeichen oder mit besonderer Schreibung besser dargestellt werden können. Damit sollen sich auch Schriften gut verarbeiten lassen, die etwa von rechts nach links oder auch bidirektional gelesen werden. Diese Neuerung kann auch bei der Nutzung von eBooks hilfreich sein.

Die Neuerungen sollen auch Bestandteil von Adobes AIR sein und in das Open Screen Project integriert werden.

Der Flash Player 10 steht als Beta-Version für Windows, Linux und MacOS X nur in englischer Sprache als Download bereit. Vor der Installation der Beta-Ausführung empfiehlt der Hersteller die Deinstallation einer anderen Flash-Player-Version. Eine parallele Nutzung zu einer stabilen Ausführung des Flash Players ist also ausgeschlossen. Adobe machte von sich aus keine Angaben, wann die fertige Ausführung des Flash Players 10 zu erwarten ist. Nach Angaben von ComputerWorld.com erscheint der Flash Player 10 als Final-Version noch in diesem Jahr, ein genaueres Datum ist aber nicht bekannt.

Im Labs-Bereich zum Flash Player 10 bietet Adobe auch Beispielvideos, welche die neuen Funktionen im Einsatz zeigen. Für die Wiedergabe ist dann allerdings die Installation der Beta-Ausführung des Flash Players 10 erforderlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. 2,22€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,99€

mg 17. Mai 2008

Wechsle mal in eine vernünftige Werbeagentur, wo man schon OSX einsetzt und die...

bond, jamie bond 16. Mai 2008

möp

GronkAlonkA 16. Mai 2008

schon mal von shockwave gehört ;)? da gibts den schnickschnack doch schon seit vielen jahren

catdog2 15. Mai 2008

Ist vllt. etwas übertrieben aber im Prinzip stimmts doch. Adobe bläst das Ding immer...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /