Abo
  • Services:

Vivendi Games weiter erfolgreich mit World of Warcraft

Blizzard erzielt im letzten Quartal rekordverdächtige Umsatzrendite

Die Community von World of Warcraft wächst weiter: Das enthüllen die aktuellen Quartalszahlen von Vivendi Games, die auch Details über den Geschäftsverlauf bei Blizzard verraten. So ist die Anzahl der Abonnenten des Über-MMORPGs inzwischen auf 10,7 Millionen weltweit gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Vivendi Games hat im ersten Geschäftsquartal von 2008 rund 221 Millionen Euro umgesetzt. Das sind 24,1 Prozent weniger als im Vorjahresquartal - allerdings erschien damals die WoW-Erweiterung The Burning Crusade. Der Löwenanteil der Vivendi-Games-Umsätze entfällt auf Blizzard: 192 Millionen Euro. Die Kult-Entwickler haben damit 99 Millionen Euro Gewinn realisiert. Das ergibt eine Umsatzrendite, von der so gut wie jede andere legal wirtschaftende Firma nur träumt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau

Vivendi Games insgesamt konnte trotz des hohen Blizzard-Gewinns lediglich 50 Millionen Euro Gewinn verbuchen, weil Sierra Entertainment rund 34 Millionen Euro Verlust eingefahren hat; dazu kommen noch anteilige Verwaltungskosten am Vivendi-Konzern. Die Gründe für den hohen Verlust von Sierra liegen angeblich in höheren Investitionen für neue Produkte und gestiegenen Lizenzzahlungen.

Keine Neuigkeiten veröffentlicht Vivendi Games zum geplanten Zusammenschluss mit Activision zu Activision-Blizzard. Die Verhandlungen laufen hinter den Kulissen weiter, offensichtlich gibt es dort keine grundlegenden Probleme.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,99€
  2. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  3. 99,99€

archysorcy 16. Mai 2008

-.-.-l2p

Motherbrother 15. Mai 2008

habe 3 Jahre wow gezockt im Durchschnitt war das Gildenalter ca 25 Jahre MfG

Ihrgendwehr 15. Mai 2008

Ähm, Vivendi ist ein *bisschen* mehr als Vivendi Games... so als kleiner Tipp. Ich finde...

besorgter... 15. Mai 2008

Tu' ma lieber die Bilderbücher

Peter Smith 15. Mai 2008

Ja iss heut' schon Troll-Freitag ?


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /