Bill Gates zeigt die "Touch Wall"

Interaktives Whiteboard mit 2D-Interface soll künftig überall zu finden sein

Microsoft-Gründer Bill Gates demonstrierte auf dem Microsoft CEO Summit eine neue Technik, die nach dem Willen von Gates und Microsoft in Zukunft praktisch überall zu finden sein soll. Das "Touch Wall"-Gerät ist eine Art interaktives Whiteboard mit einem neuen 2D-Interface.

Artikel veröffentlicht am ,

Touch Wall
Touch Wall
Die Touch Wall erinnert an Microsofts Surface, sie steht lediglich senkrecht. Über Kameras am Rand werden Berührungen erfasst, so dass mit Hand-Gesten, die auf dem Display ausgeführt werden, dieses bedient wird. Bewegt man zwei Finger aufeinander zu, wird die Darstellung verkleinert. Führt man die Finger auseinander, wird in die Darstellung hineingezoomt wie auch bei Apples iPhone.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Datenanalyse / Epidemiologie
    Medizinische Fakultät Mannheim, Mannheim
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
Detailsuche

Daran wäre nichts wirklich Neues, hätte Microsoft nicht auch das Benutzer-Interface angepasst. Die Touch Wall stellt Inhalte in einer zweidimensionalen Form dar, d. h. Präsentationen, Dokumente, Verzeichnisse usw. sind nebeneiander angeordnet wie auf einer große Karte. Der Benutzer schiebt und zoomt sich an die gewünschte Stelle, um ein Dokument auszuwählen.

Die einzelnen Dokumente werden dann in einer dreidimensionalen Ansicht gezeigt, hier kann dann durch den Stapel an Präsentationsfolien oder die Seiten eines Word-Dokuments geblättert werden. In der Gesamtansicht lassen sich zudem einzelne Bereiche markieren, um sie beispielsweise durch einen Kreis hervorzuheben. Die zum Umschalten notwendigen Bedienelemente finden sich in einer kleinen Leiste am oberen linken Bildschirmrand.

In der Demonstration von Bill Gates funktionierte das Ganze noch nicht wirklich rund. Es sei ein neues Stück Technik, so Gates, so etwas zu zeigen, sei immer ein Risiko. Mit der Weiterentwicklung der Hardware in den nächsten Jahren werde die Technik kostengünstig genug, so dass sie wirklich überall zu finden sein wird, so Gates weiter.

Bill Gates
Bill Gates
Schon heute arbeite Microsoft daran, die Technik in die nächsten Generationen von Office und Windows zu integrieren, so dass jede Windows-Software künftig diese Konzepte nutzen kann. Zudem kommt die gleiche Software zum Einsatz, die Microsoft heute für Stifteingaben nutzt, so dass, wann immer Hände und Finger nicht ausreichend genau sind, zu einem Stift gegriffen werden kann.

Wann und wie die Touch Wall auf den Markt kommen soll, verriet Bill Gates nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pool 16. Mai 2008

Das Iphone ist ein Telefon, welches zum rumtragen konzipiert ist. Die Wand ... ist...

BuzzJoe 16. Mai 2008

Je nachdem wie die Visualisierung erfolgt, kann man an so einer "Wand" nicht viel kaputt...

TouchScreenFee 16. Mai 2008

Timo: Stimmt, habe ich auch gesehen auf der Cebit. Der sigifikante Unterschied zu "hat...

Der apfelgott 15. Mai 2008

Wir wissen doch mittlerweile, dass Apple wirklich alles erfunden hat, was irgendwie neu...

Der Ich 15. Mai 2008

man braucht für so ne spielerei kein whiteboard oder diese "touch wall" sondern nur einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Malware
Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
Artikel
  1. Ocean Plastic Mouse: Microsoft baut Maus aus recyceltem Ozeanplastik
    Ocean Plastic Mouse
    Microsoft baut Maus aus recyceltem Ozeanplastik

    Die Ocean Plastic Mouse von Microsoft ist eine kabellose Maus, die aus einem besonderen Material gefertigt wurde.

  2. Microsoft: Das Surface Pro 8 kommt mit neuem Design
    Microsoft
    Das Surface Pro 8 kommt mit neuem Design

    Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus als die Vorgänger. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

  3. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /