• IT-Karriere:
  • Services:

VIA bietet 1-Watt-x86-CPU auf kleinstem Mainboard

VIA EPIA PX5000EG Pico-ITX Board mit 500-MHz-Eden-ULV-Prozessor

Für besonders stromsparende x86-basierte Embedded-Systeme hat VIA Technologies sein zweites Mainboard im eigenen Pico-ITX-Formfaktor vorgestellt. Auf dem 10 x 7,2 cm kleinen VIA EPIA PX5000EG steckt ein VIA-Prozessor vom Typ Eden ULV mit einer Taktfrequenz von 500 MHz.

Artikel veröffentlicht am ,

VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
Das VIA EPIA PX5000EG soll auf dem Erfolg des mit 1-GHz-C7-CPU bestückten PX10000 aufbauen, jedoch noch weniger Strom benötigen und entsprechend auch weniger Abwärme produzieren. Der auf dem PX5000EG zum Einsatz kommende lüfterlose 500-MHz-Eden-ULV-Prozessor bietet laut VIA beispielsweise nur eine maximale Leistungsaufnahme von 1 Watt. Auch bei seinem zweiten Pico-ITX-Mainboard setzt VIA den eigenen VX700-Chipsatz nebst UniChrome-Pro-II-Grafikkern ein, um die CPU bei der MPEG-2-, MPEG-4- und WMV9-Dekodierung zu unterstützen. Als Arbeitsspeicher dienen bis zu 1 GByte DDR2-RAM im SO-DIMM-Format.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Dataport, Rostock

VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
Auf einer etwa handtellergroßen Fläche bietet das PX5000EG die Funktionen eines PCs mit Stiftleisten-Anschlüssen für LVDS, DVI und VGA Displays, integriertem 5.1-Kanal-Audio, Fast Ethernet, IDE und S-ATA, bis zu sechs USB Anschlüssen und einer seriellen Schnittstelle. Verbinder zum Anschluss von PS/2-Tastatur und -Maus werden mitgeliefert. Dazu kommt noch eine Multimedia-Schnittstelle für einen externen Fernsehausgang (TV-Out), einen analogen Video-Eingang, eine LPC-Schnittstelle (auf zusätzlicher Platine). An der Audio-Schnittstelle stehen Line-out, Line-in, Mic-in, S/PDIF-in und ein 5.1 Kanal-Audio-Ausgang zur Verfügung. Die Spannungsversorgung erfolgt über den Pico-ITX Stromanschluss.

VIAs EPIA PX5000EG soll ab sofort für Entwickler verfügbar sein. Informationen zum Preis und zur regulären Auslieferung nannte der Hersteller noch nicht. Mit dem Mainboard hofft VIA vor allem System-Designer im Bereich Embedded-Automatisierung und im Bereich industrieller Steuerungs-Geräte anzusprechen, da sich das x86-System in "nahezu allen extrem durch Platz und Wärme eingeschränkten Umgebungen einsetzen" lasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Logitech G635 Lyghtsync Gaming Headset für 75,00€ statt 132,99€ im Vergleich)
  2. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  3. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...

Mini-ITX 15. Mai 2008

Als Betriebssystem habe ich die Server-Version von Ubuntu im Einsatz (Debian-Level habe...

Suomynona 15. Mai 2008

Macht man einfach in Software. Nen gescheiten Switch mit Vlan-Support verwenden, den...

noplan 15. Mai 2008

Denke ich auch. Youtube oder andere Flash-Seiten wird man vergessen können und viele...

robinx 15. Mai 2008

Einfache Surfstation. Evtl. als client für Remote Desktop. Oder auch eine möglichkeit...

Ramazan Kunas 15. Mai 2008

Das ding ist auch sehr gut für die Robotik geeignet. Da es vor allem sehr wenig strom...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

      •  /