Abo
  • Services:

VIA bietet 1-Watt-x86-CPU auf kleinstem Mainboard

VIA EPIA PX5000EG Pico-ITX Board mit 500-MHz-Eden-ULV-Prozessor

Für besonders stromsparende x86-basierte Embedded-Systeme hat VIA Technologies sein zweites Mainboard im eigenen Pico-ITX-Formfaktor vorgestellt. Auf dem 10 x 7,2 cm kleinen VIA EPIA PX5000EG steckt ein VIA-Prozessor vom Typ Eden ULV mit einer Taktfrequenz von 500 MHz.

Artikel veröffentlicht am ,

VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
Das VIA EPIA PX5000EG soll auf dem Erfolg des mit 1-GHz-C7-CPU bestückten PX10000 aufbauen, jedoch noch weniger Strom benötigen und entsprechend auch weniger Abwärme produzieren. Der auf dem PX5000EG zum Einsatz kommende lüfterlose 500-MHz-Eden-ULV-Prozessor bietet laut VIA beispielsweise nur eine maximale Leistungsaufnahme von 1 Watt. Auch bei seinem zweiten Pico-ITX-Mainboard setzt VIA den eigenen VX700-Chipsatz nebst UniChrome-Pro-II-Grafikkern ein, um die CPU bei der MPEG-2-, MPEG-4- und WMV9-Dekodierung zu unterstützen. Als Arbeitsspeicher dienen bis zu 1 GByte DDR2-RAM im SO-DIMM-Format.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Consors Finanz, München

VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
VIA EPIA PX5000EG - Pico-ITX-Mainboard
Auf einer etwa handtellergroßen Fläche bietet das PX5000EG die Funktionen eines PCs mit Stiftleisten-Anschlüssen für LVDS, DVI und VGA Displays, integriertem 5.1-Kanal-Audio, Fast Ethernet, IDE und S-ATA, bis zu sechs USB Anschlüssen und einer seriellen Schnittstelle. Verbinder zum Anschluss von PS/2-Tastatur und -Maus werden mitgeliefert. Dazu kommt noch eine Multimedia-Schnittstelle für einen externen Fernsehausgang (TV-Out), einen analogen Video-Eingang, eine LPC-Schnittstelle (auf zusätzlicher Platine). An der Audio-Schnittstelle stehen Line-out, Line-in, Mic-in, S/PDIF-in und ein 5.1 Kanal-Audio-Ausgang zur Verfügung. Die Spannungsversorgung erfolgt über den Pico-ITX Stromanschluss.

VIAs EPIA PX5000EG soll ab sofort für Entwickler verfügbar sein. Informationen zum Preis und zur regulären Auslieferung nannte der Hersteller noch nicht. Mit dem Mainboard hofft VIA vor allem System-Designer im Bereich Embedded-Automatisierung und im Bereich industrieller Steuerungs-Geräte anzusprechen, da sich das x86-System in "nahezu allen extrem durch Platz und Wärme eingeschränkten Umgebungen einsetzen" lasse.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 4,44€

Mini-ITX 15. Mai 2008

Als Betriebssystem habe ich die Server-Version von Ubuntu im Einsatz (Debian-Level habe...

Suomynona 15. Mai 2008

Macht man einfach in Software. Nen gescheiten Switch mit Vlan-Support verwenden, den...

noplan 15. Mai 2008

Denke ich auch. Youtube oder andere Flash-Seiten wird man vergessen können und viele...

robinx 15. Mai 2008

Einfache Surfstation. Evtl. als client für Remote Desktop. Oder auch eine möglichkeit...

Ramazan Kunas 15. Mai 2008

Das ding ist auch sehr gut für die Robotik geeignet. Da es vor allem sehr wenig strom...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /