Abo
  • Services:

Spieletest: Legend - Angriff der abenteuerlichen Ladebalken

Legend
Legend
Spätestens beim Händler kommt dann das Element ins Spiel, für welches Gameforge sein Legend betreibt: Ohne sogenannte Blutsteine läuft nämlich wenig, von niedrigststufigen Gegenständen einmal abgesehen. Die mehr oder weniger einzige Möglichkeit, seinen rasch verbrauchten Anfangsbestand aufzustocken, liegt im Erwerb - gegen echte Euro, versteht sich. Beeindruckend: Das Menü mit den Bezahlmöglichkeiten. Zehn Varianten existieren, von PayPal über Kreditkarte bis hin zu exotischen Systemen wie der Wallie-Card - hier locken die wahren Abenteuer von Legend. Für 9,99 Euro bekommen Spieler 125 Blutsteine.

Stellenmarkt
  1. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Grafisch bietet der Titel nur ein paar hübsch gepixelte Bilder ohne auffällige Animationen oder gar 3D-Elemente - das Programm wirkt wie das Menü eines ordentlichen Rollenspiels.

Fazit:
Auch kostenlose Spiele sollten Spaß machen, und da liefert Legend nur wenig. Echte Freude kommt höchstens auf, wenn man allmählich durchschaut, wie geschickt das gesamte "Spiel" mehr oder weniger unterschwellig darauf ausgelegt ist, dem User möglichst rasch echte Euro aus der Tasche zu ziehen. Abenteuer, Kämpfe und so ziemlich alles, was Spieler sonst wollen, sucht man jedenfalls vergebens. Die ersten paar Minuten wirkt Legend interessant - aber dann stellt sich so ein ganz seltsamer fader Geschmack ein...

 Spieletest: Legend - Angriff der abenteuerlichen Ladebalken
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

xybris.sauer 21. Mai 2008

hallo liebe golem-gemeinde, das problem ist jedoch, dass neue spielkonzepte relativ...

frobo 19. Mai 2008

ist halt GameForge Politik. Nur die Masse zählt.

klanawagna 16. Mai 2008

es is ein rpg-browsergame wie jedes andere, nix besonderes und wird extremst schnell...

Butzemann 16. Mai 2008

Hört sich ja spannend an...

Thach 16. Mai 2008

Dieses Spiel zeigt mal wieder was für eine riesen Müllhalde das Web doch ist. Auf meiner...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /