Abo
  • Services:

Anklage wegen Datendiebstahls in Restaurants

Kreditkarten-Daten per Packet Sniffer geklaut

Ein Bezirksstaatsanwalt im US-Bundesstaat New York hat gegen drei Männer ein Verfahren wegen Datendiebstahls eröffnet. Sie sollen in mehreren Filialen einer US-Restaurant-Kette die Nummern von Kedit- und Bankkarten gestohlen haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Erkenntnissen der US-Justizbehörden haben sich die Männer Zugang zu den Kassen in elf Filialen der Kette "Dave & Busters" verschafft. Dort installierten sie sogenannte Packet Sniffer, also Programme, die die Kommunikation zwischen Computern abhören.

Stellenmarkt
  1. Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Hamburger Pensionsverwaltung e.G., Hamburg

Auf diese Weise soll es ihnen gelungen sein, Daten wie Kundennummer und Ablaufdatum von Karten auszuspähen. Allein in einer Filiale sollen ihnen Datensätze von 5.000 Karten in die Hände gefallen sein. Die Datensätze hätten sie, so die Staatsanwaltschaft, verkauft. Die Käufer nutzten einige der Nummern und verursachten damit Schaden in Höhe von mindestens 600.000 US-Dollar.

Bei den Angeklagten handelt es sich um einen Amerikaner, einen Ukrainer und einen Esten. Der Ukrainer wurde im Jahr 2007 in der Türkei festgenommen und in die USA ausgeliefert. Der Amerikaner fiel den Behörden in seiner Heimatstadt Miami in die Hände. Der Este wurde im März 2008 in Deutschland festgenommen und wartet derzeit auf seine Auslieferung in die USA.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

sCheisSrechtSch... 15. Mai 2008

dann geh schon mal in deckung, denn dies waren bestimmt nicht die letzten 3. und...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /