Abo
  • Services:

10tacle tauscht Vorstand aus

Joachim Magin löst Gründer Michele Pes ab

Gewinnwarnungen, Entlassungen und eine abgesagte Firmenübernahme - der deutsche Entwickler 10tacle steckt in Schwierigkeiten. Jetzt muss der bisherige Vorstand Michele Pes auf Druck des Aufsichtsrats den Hut nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Vorstand der 10tacle Studios AG heißt Joachim Magin. Er verfügt über Managementerfahrung in verschiedenen Führungspositionen, unter anderem war er als Geschäftsführer der ProSieben Digital Media GmbH tätig und hat bei Tiscali Deutschland den Bereich Media verantwortet.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Michele Pes hat 10tacle im Jahr 2003 mitgegründet und das Unternehmen an die Börse gebracht. Nach Anfangserfolgen kam das Studio allerdings in Schwierigkeiten. Grund waren vor allem erhebliche Releaseverschiebungen von wichtigen Titeln wie Elveon und Totems. Zuletzt wurde sogar die geplante Übernahme des Berliner Publishers und Entwicklers The Games Company durch 10tacle abgesagt. Pes will den weiteren Umbau von 10tacle aktiv unterstützen und der Gesellschaft für eine Übergangsphase beratend zur Seite stehen.

Joachim Magin hat sich für den neuen Job viel vorgenommen: "Ich hoffe, die Aktionäre, Geschäftspartner und natürlich auch die Mitarbeiter gestatten mir eine Phase der Einarbeitung und Analyse bevor ich zu inhaltlichen Themen und Zielen konkret Stellung nehme. In jedem Falle werde ich mich in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat darum bemühen, künftig verbindlich und transparent mit allen Interessengruppen zu kommunizieren." Nach Bekanntgabe des Vorstandswechsels zogen die 10tacle-Papiere an der Börse kräftig an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

insider 02. Jul 2008

der pees hat nur geld aus dem unternehemn gezogen! unternehmen mit 2 leutchen gekauft...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /