Abo
  • Services:
Anzeige

OpenSSL-Schlüssel in Debian sind unsicher

Update schließt Sicherheitslücke

Das Sicherheits-Team der Linux-Distribution Debian hat einen Fehler im OpenSSL-Zufallsgenerator gefunden, durch den Schlüssel herausgefunden werden könnten. Die Sicherheitslücke betrifft nur das OpenSSL-Paket in Debian GNU/Linux. Das betroffene Paket wurde bereits aktualisiert.

Die von OpenSSL in Debian erzeugten Keys sind vorhersehbar, geht aus der Sicherheitsmeldung des Projektes hervor. Die erste betroffene Version war 0.9.8c-1, die am 17. September 2006 in den Unstable-Zweig der Distribution gelangte und von dort auch in die mittlerweile stabile Version 4.0 alias "Etch". Debian Sarge hingegen ist ebenso wenig betroffen, wie die Pakete anderer Linux-Distributionen.

Anzeige

Durch den Fehler sind alle SSH-, OpenVPN- und DNSSEC-Schlüssel betroffen und auch Schlüssel für SSL/TLS-Sitzungen sowie X.509-Zertifikate können betroffen sein und sich somit einfach herausfinden lassen. Mit GnuPG und GnuTLS erzeugte Schlüssel hingegen sollen nicht verwundbar sein.

In Debian Etch steht nun das OpenSSL-Paket in der Version 0.9.8c-4etch3 bereit, das das Problem behebt. Für Testing und Unstable ist der Fehler in der Version 0.9.8g-9 behoben. Die Entwickler empfehlen dringend ein Update und sämtliche mit OpenSSL erzeugten Schlüssel neu zu generieren. Als Konsequenz haben sie auch die Public-Key-Authentifizierung auf ihren eigenen Servern deaktiviert. Zudem gibt es einen Detector (OpenPGP-Signatur) als Download.

Das auf Debian basierende Ubuntu ist ebenfalls seit der Version 7.04 betroffen. Hier gibt es je eine Sicherheitsmeldung für OpenSSH und eine für OpenSSL.


eye home zur Startseite
dgxxer 27. Mai 2008

&g &g Unknown (no blacklist information): 1024 xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx:xx...

john.doe 16. Mai 2008

Genau genommen sind das keine Zertifikate, sondern öffentliche Schlüssel. Und ja, genau...

john.doe 16. Mai 2008

Dieser Punkt wird doch gerade ausführlich in diversen Blogs diskutiert: Wenn man die...

Gerd Hiegel 15. Mai 2008

Hallo zusammen, mir stellt sich die Frage, ob *alte* Paßwörter, die für einen SSL...

esr 14. Mai 2008

...ist es noch nicht Freitag.


Jan Schejbal / 19. Jan 2009

EDV - Ende der Vernunft / 13. Mai 2008

Debian OpenSSL Schwachstelle - Nicht die SSH-Keys vergessen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Comline AG, Oldenburg
  3. Unitymedia GmbH, Köln
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,99€
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  2. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  3. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  4. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  5. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  6. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  7. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  8. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  9. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  10. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Sachen die die Welt nicht braucht

    Dwalinn | 09:11

  2. Re: Reale Switch-Kosten

    feierabend | 09:10

  3. Re: Interessante Forschung

    Dr.Jean | 09:10

  4. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    nightmar17 | 09:10

  5. Re: Wegwerfauto

    Reci | 09:09


  1. 07:23

  2. 07:14

  3. 17:37

  4. 17:26

  5. 16:41

  6. 16:28

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel