• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft wendet sich an Blender-Entwickler

Welche Dateiformate sind für Blender-Nutzer interessant?

Microsoft hat sich an den Vorsitzenden der Blender Foundation, Ton Roosendaal, gewandt, um herauszufinden, welche Dateiformate für Blender-Anwender interessant sind. Man bewege sich zu offenen Formaten hin und bräuchte daher Informationen, heißt es in der Microsoft-Anfrage.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Roosendaal veröffentlichte einen Ausschnitt aus der Anfrage auf der Blender-Mailingliste, da er nach eigenen Angaben Microsofts Frage nicht beantworten könne. Ein Microsoft-Mitarbeiter fragte Roosendaal, welche geschlossenen Dateiformate für Windows-Nutzer der Software wichtig seien und sich so derzeit noch nicht oder nicht optimal nutzen ließen. Ein unter Windows gut unterstütztes Blender sei letztlich auch gut für Microsoft.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Bei Microsoft bewege man sich immer mehr in die Richtung offener Dateiformate, schreibt der Microsoft-Mitarbeiter weiter und nennt dabei das von der ISO standardisierte OOXML-Dokumentenformat als Beispiel. Dass dieses Beispiel keine Begeisterung bei den Blender-Entwicklern auslöste, war abzusehen - schließlich gab es während des Standardisierungsprozesses einige Berichte über Unregelmäßigkeiten.

Entsprechend schreibt der Blender-Entwickler Domino Marama, er wisse nicht, warum man irgendeinem proprietären Microsoft-Dateiformat Aufmerksamkeit schenken solle. Jedes Format, das nicht in einer GPL- oder LGPL-lizenzierten Implementierung für verschiedene Systeme vorliege, sei für Blender-Nutzer nicht geeignet.

Zu Microsofts genauen Plänen enthält der von Roosendaal veröffentlichte Abschnitt keine Informationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

raccoon 15. Mai 2008

F*** mann es geht um DateiFormate. wenn es eine plugin für die inkompaktiblen 3dprogs...

raccoon 15. Mai 2008

"Jedes Format, das nicht in einer GPL- oder LGPL-lizenzierten Implementierung für...

Ihrgendwehr 14. Mai 2008

Ach, ich denke dann doch dass es ein Unterschied ist ein Plugin für Blender und ein...

sire 14. Mai 2008

alles passt irgendwie ... nur m$ und oS passt so gut wie die faust aufs auge

Ihrgendwehr 13. Mai 2008

Hm, ganz schön pöse + evil wenn man will, dass OpenSource Software gut auf dem eigenen...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    •  /