Abo
  • IT-Karriere:

IBM führt weiter Weltmarkt für IT-Services an

Hewlett-Packard verliert leicht, kommt zusammen mit EDS aber auf Rang 2

Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner betrug der weltweite Umsatz mit IT-Services 2007 rund 748 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 677 Milliarden US-Dollar. An der Weltspitze liegt weiterhin IBM mit 7,2 Prozent Marktanteil (2006: 7,1 Prozent). Hewlett-Packard verliert leicht um 0,1 Prozentpunkte und kommt zusammen mit EDS auf den 2. Weltrang. HP hat den Konkurrenten EDS heute für 13,9 Milliarden US-Dollar gekauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut HP-Angaben hatten die beiden Firmen im Jahr 2007 zusammen einen "Services-Umsatz" von über 38 Milliarden US-Dollar, den 210.000 Beschäftigte in 80 Ländern erwirtschafteten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Den Gartner-Zahlen zufolge kam der US-Computer- und Druckerhersteller HP im Jahr 2007 bei IT-Services auf einen Weltmarktanteil von 2,3 Prozent, nach 2,4 Prozent im Vorjahr. Auch EDS büßte leicht von 3,2 auf 3 Prozent ein. Auf dem gewachsenen Weltmarkt legten beide Akteure gemessen am Umsatz zu: HP und EDS steigerten sich um 8,1 Prozent bzw. 3,4 Prozent. Damit ist EDS der Wachstumsschwächste in der Liste der großen sechs der Weltrangliste.

IBM und Accenture zeigten starke Wachstumsraten und stiegen gemessen am Umsatz um 12,2 und 19,7 Prozent. Sie waren die einzigen Unternehmen unter den Top 6, die über dem Umsatzwachstum des globalen IT-Marktes von 10,5 Prozent lagen.

Zusammen erreichten die indischen IT-Services-Anbieter zwar eine Umsatzsteigerung von 38 Prozent in 2007, durch ihre Kassen flossen aber nur 4,1 Prozent der Umsatzströme, die Gartner erfasst. Die in den USA beheimateten Akteure hatten dagegen einen Umsatzanteil von 55,4 Prozent, so das Analystenhaus. Gartner erfasst nach eigenen Angaben für seine Studie rund 360 Anbieter von IT-Services, die 70 Prozent der weltweiten Ausgaben verzeichnen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /