Abo
  • Services:

DLP-Projektor: Breit, Breiter, Wide-UXGA

TI bringt hochauflösenden Chip mit computergerechter Auflösung

Gebräuchliche Computer- und Videoauflösungen decken sich selten. Im Fernsehbereich ist mit HDTV ein Format mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln etabliert, das ein Seitenverhältnis von 1,778 bzw. 16:9 besitzt, während die vergleichbare Auflösung in der Computertechnik mit 1.920 x 1.200 Pixeln etwas darüber liegt. Dafür hat Texas Instruments nun einen eigenen DLP-Chip entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Projectiondesign F30
Projectiondesign F30
Der WUXGA-DLP-Chip von TI ist für Datenprojektoren gedacht, die mit einem Seitenverhältnis von 16:10 arbeiten. So geht kein Pixel mehr verloren und man kann in der nativen Auflösung, die auch die meisten Rechner-Displays bieten, vollformatig arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Jeder DLP-Chip (Digital Light Processing) besteht aus rund zwei Millionen mikroskopisch kleinen Spiegeln, die mehrere tausend Mal pro Sekunde in unterschiedliche Positionen geneigt werden können.

Projectiondesign F10
Projectiondesign F10
Der WUXGA-Chip wird Projektorherstellern zur Integration in ihre Produkte angeboten. Das norwegische Unternehmen Projectiondesign bietet ihn in seinen Projektoren F10 WUXGA und F30 WUXGA an.

In Zukunft wollen auch andere Hersteller WUXGA-Projektoren anbieten, so Texas Instruments.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 49,99€
  4. (-40%) 11,99€

Rainer Zufall 14. Mai 2008

Klar. Welchen Teil hast Du nicht verstanden?

dvb-s2 14. Mai 2008

moien, kannmirmal jemand diesen satz erklären, in dem "Seitenverhältnis von 16:10...

der kleine duke 14. Mai 2008

Peter, das kann man auch kürzer posten: Technik die ich nicht kapier und für die ich...

mAsTeR oF dEsAsTeR 13. Mai 2008

Ich hab ihn auch mal kurz gesehn, kann dir aber nemmer sagen wo und hab ihn auch ned...

spasstiker 13. Mai 2008

HDV ist keineswegs 1920 x 1080 sondern 1440 x 1080 oder 1280 x 720 ich denke da ging das...


Folgen Sie uns
       


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    •  /