Abo
  • IT-Karriere:

Olympus: Interner Stabilisator in neuer Spiegelreflexkamera

Olympus E-520 mit verbessertem Live-View

Kamerahersteller teilen sich in zwei Lager: Die einen verkaufen Objektive mit beweglichen Linsenelementen, die für ein ruhigeres und damit verwacklungsärmeres Bild sorgen sollen, die anderen bauen die Anti-Shake-Maßnahmen direkt in das Gehäuse ein. Für den Fotografen hat letzterer Weg einen gewaltigen Vorteil: Auch alte Objektive können weiter benutzt werden, sind nun aber stabilisiert. Olympus hat nun mit der E-520 eine neue digitale Spiegelreflexkamera vorgestellt, die einen eingebauten Bildstabilisator mitbringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus E-520
Olympus E-520
Die neue Olympus E-520 hat wie ihre Vorgängerin, die E-510, eine Auflösung von 10 Megapixeln. Wie gehabt, kommt ein 4/3-Zoll großer Live-MOS-Sensor zum Einsatz. Der Spiegelreflexsucher arbeitet mit einem Pentaprisma und liefert ein Sucherbildfeld von etwa 95 Prozent des Gesamtbildes.

Inhalt:
  1. Olympus: Interner Stabilisator in neuer Spiegelreflexkamera
  2. Olympus: Interner Stabilisator in neuer Spiegelreflexkamera

Auch Live-View ist in der neuen DSLR wieder vorhanden. Die Szenerie kann mittels des 2,7 Zoll großen LCDs mit 230.000 Pixeln schon vor der Aufnahme begutachtet werden. Der Fotograf hat nun in dieser Betriebsart die Wahl zwischen einem Kontrast- und Phasenkontrast-AF-System. Über den Live-View-Modus kann eine Vorschau von Belichtungseinstellung und Weißabgleich betrachtet werden. Zur Scharfstellung wurde auch eine Gesichtserkennung eingebaut, die auf dem Bildschirm die erkannten Personen einrahmt. Wahlweise lassen sich auch Gitterlinien einblenden, mit deren Hilfe die Kamera gerade ausgerichtet oder die Bildkomposition genauer kontrolliert werden kann.

Die E-520 kann auch wie eine traditionelle Spiegelreflexkamera bedient werden und verfügt über 11 Messpunkte für die automatische Schärfeeinstellung. Je nach Wunsch kann ein Fokuspunkt manuell ausgewählt werden oder die Arbeit der Kameraelektronik überlassen werden. Die Lichtmessung erfolgt über ein 49 Zonen großes Mehrfeld-Belichtungsmess-System.

Olympus: Interner Stabilisator in neuer Spiegelreflexkamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  2. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  3. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)

ff55 14. Mai 2008

Vielleicht geht es manchen anders. Aber ich habe keine Lust und kein Geld, mir alle 5...

B: Kinkel 14. Mai 2008

Ich finde, du übertreibst. Sieh mal hier: http://a.img-dpreview.com/reviews/CanonEOS5D...

MW 14. Mai 2008

Ich habe eine Olympus E-3 und bin sehr zufrieden damit. Wie oben schon erwähnt wurde ist...

LC 14. Mai 2008

Macht ja nichts, stabilisierte Objektive funktionieren ja auch an Bodys mit Shift...

Eintagsfliege 13. Mai 2008

die eigentliche Frage ist doch, was wichtiger ist: stabilisierte Festbrennweiten (1.4er...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /