Abo
  • Services:

Olympus: Interner Stabilisator in neuer Spiegelreflexkamera

Die Kamera ist für Einsteiger und ambitionierte Hobbyfotografen konzipiert: Neben einer Programmautomatik sowie den beiden Halbautomatiken lässt sich auch eine manuelle Wahl aller Parameter treffen. Die Aufnahmeprogramme umfassen 20 verschiedene typische Fotosituationen, zu denen die E-520 wie eine Kompaktkamera die üblicherweise passenden Voreinstellungen vorgegeben bekommt.

Stellenmarkt
  1. Sahlberg GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  2. TUI Deutschland GmbH, deutschlandweit

Für diverse Einsatzzwecke sind Belichtungsreihen mit sich automatisch verändernden Einstellungen von Belichtung, Fokus oder Weißabgleich relevant. Nicht nur die HDR-Fotografie wird dadurch erleichtert, sondern auch im Makrobereich lassen sich so zuverlässig Bilder machen, von denen zwar viele Ausschuss sein werden, eines oder mehrere jedoch den richtigen "Schärfepunkt" enthalten.

Ein kleiner Aufklapp-Blitz ist ebenfalls enthalten. Er kann die externen Olympus-Blitze FL-36R und FL-50R auch schnurlos auslösen. Die Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100 und 1.600, wobei auch hier neben einer manuellen Wahl eine Automatikfunktion vorhanden ist. Dasselbe gilt für den Weißabgleich. Selbst die Schatten lassen sich in der Kamera leicht reduzieren, ohne den Rest des Bildes zu beeinflussen.

Antiverwackel-Mechanismus
Antiverwackel-Mechanismus
Die neue Olympus-Kamera kann Sequenzaufnahmen von 3,5 Bildern pro Sekunde für 8 Bilder im Rohbildformat (RAW) hintereinander anfertigen. Danach ist eine kleine Speicherpause notwendig, in der das Fotomaterial vom Zwischenspeicher auf die Karte gesichert wird. Die Olympus-Kamera setzt neben CompactFlash- auch xD- Karten ein.

Optional will Olympus auch ein Unterwassergehäuse nebst Blitz für die Kamera anbieten. Es ist bis zu einer Tiefe von 40 m wasserdicht. Das Kamera-Gehäuse der E-520 misst 136 mm x 91 mm x 56 mm und wiegt leer, also ohne Akku und Speicherkarten rund 475 Gramm. Die Kamera soll ab Juli 2007 für rund 650,- Euro auf den Markt kommen. Mit dem Objektiv "14 - 42 mm 1:3,5 - 5,6" werden rund 700,- Euro verlangt.

 Olympus: Interner Stabilisator in neuer Spiegelreflexkamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 99,99€
  3. 19,99€

ff55 14. Mai 2008

Vielleicht geht es manchen anders. Aber ich habe keine Lust und kein Geld, mir alle 5...

B: Kinkel 14. Mai 2008

Ich finde, du übertreibst. Sieh mal hier: http://a.img-dpreview.com/reviews/CanonEOS5D...

MW 14. Mai 2008

Ich habe eine Olympus E-3 und bin sehr zufrieden damit. Wie oben schon erwähnt wurde ist...

LC 14. Mai 2008

Macht ja nichts, stabilisierte Objektive funktionieren ja auch an Bodys mit Shift...

Eintagsfliege 13. Mai 2008

die eigentliche Frage ist doch, was wichtiger ist: stabilisierte Festbrennweiten (1.4er...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /