Abo
  • Services:
Anzeige

Wind River arbeitet an freier Hochverfügbarkeitslösung mit

Unternehmen tritt der OpenSAF Foundation bei

Der Embedded-Anbieter Wind River ist der OpenSAF Foundation beigetreten. Diese entwickelt eine freie Hochverfügbarkeitsplattform, an der Wind River nun mitarbeiten wird. Das Unternehmen besetzt ferner einen Platz im Vorstand des Projektes.

OpenSAF ist ein Open-Source-Projekt, das eine Middleware-Plattform für Hochverfügbarkeit entwickelt, die sich an die Spezifikationen des Service-Availability-Forums hält. Die Software wird unter der LGPLv2.1 veröffentlicht, wobei bisher schon Nokia Siemens Networks, HP und Sun an dem Projekt beteiligt sind.

Anzeige

Mit Wind River ist nun ein Embedded-Linux-Spezialist dem Projekt beigetreten, um sich aktiv an der Entwicklung der Referenzimplementierung zu beteiligen. Zusätzlich wird Wind River im Vorstand mitarbeiten, um die Middleware im Telekommunikations- und Netzwerksektor zu verbreiten. Nach Angaben der OpenSAF Foundation greift die Telekommunikationsindustrie vermehrt auf freie Software zurück, um Entwicklungskosten einzusparen und Interoperabilität zu erreichen.


eye home zur Startseite
jarod1701 14. Mai 2008

Gern geschehen, du unfähiger Schwachkopf.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    teenriot* | 19:38

  2. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    Michael H. | 19:38

  3. Evolution <> Sozialismus?

    mnementh | 19:37

  4. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 19:35

  5. You are not prepared!

    Mingfu | 19:33


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel