Abo
  • Services:

Test: Fedora 9 mit Ext4 und neuer Paketverwaltung

Codec-Installer
Codec-Installer
Mit ersten Identitätsverwaltungsfunktionen wurde Red Hats Projekt Free IPA 1.0 aufgenommen. In späteren Versionen sollen auch Policy- und Audit-Funktionen enthalten sein. Die jetzige Software kann jedoch schon einmal mit Maschinen, Nutzern, virtuellen Maschinen und Gruppen umgehen. Management-Tools, die die Libvirt verwenden, können zudem Nutzer nicht mehr nur gegen eine Passwortdatenbank, sondern auch gegen PAM oder einen Kerberos-Domain-Controller authentifizieren. Entwickler können in Fedora 9 auf GCC 4.3 und Perl 5.10 zurückgreifen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Darüber hinaus enthält Fedora 9 die üblichen Programmupdates, etwa auf Apache 2.2.8, PostgreSQL 8.3.1, MySQL 5.0.51a und OpenSSH 5.0p1. Die offene Java-Implementierung IcedTea wurde durch Suns OpenJDK ersetzt.

Fazit:
Fedora 9 ist wie die Vorgängerversion Fedora 8 ein solides Update geworden. Es stehen keine revolutionären Neuerungen im Vordergrund, vielmehr hat die Vielzahl der Änderungen dem Anwender einiges zu bieten. Im Unterschied zu Fedora 8 hat die neue Version dann aber einen Hang zu "Bleeding Edge". Das zeigt sich vor allem an der Möglichkeit, Ext4 bereits als Dateisystem zu verwenden, aber auch an dem integrierten KDE 4 und dem neuen X-Server.

Gnome-Online-Desktop
Gnome-Online-Desktop
Besonders die einfache Möglichkeit, die Größe bestehender Partitionen zu ändern und Festplatten zu verschlüsseln, dürfte Fedora auch für neue Nutzer und Notebook-Anwender interessant machen. Wer hingegen Xen verwendet, sollte prüfen, ob in Fedora 9 noch alles so funktioniert, wie in Fedora 8. Ein Update kann sich aber durchaus lohnen, denn die aufgeführten Änderungen bieten einiges an Potenzial. Fedora-Fans werden sich die Frage, ob sie aktualisieren, ohnehin nicht stellen.

Und wer lieber noch warten möchte, kann dies ebenfalls tun. Fedora 8 wird noch bis einen Monat nach Erscheinen von Fedora 10 unterstützt - und das ist im Oktober 2008. Ein übereiltes Update ist also nicht nötig.

Fedora 9 steht ab sofort in verschiedenen Varianten für x86, x86-64 und PPC zum Download bereit.

 Test: Fedora 9 mit Ext4 und neuer Paketverwaltung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

NoOne 30. Jun 2008

Stand Ende Junig 2008: Bei Ubuntu Hardy (8.04) ist es nicht möglich, einen Server mit...

Der Kaiser 19. Mai 2008

Ist mir im nachhinein auch eingefallen.. ^^

Reiser 15. Mai 2008

Ext4 stinkt ab. Lieber MörderFS. Gruß Hans Reiser

Ihrgendwehr 15. Mai 2008

Ja klar, ne? Zuerst von Einstellungen von KDE faseln und das als "Linux" bezeichnen und...

Wunderling 15. Mai 2008

Fedora's Ziel ist nunmal "Bleeding-Edge" und dazu gehoeren KDE4.0, FF3b5, usw. KDE4...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /