Abo
  • Services:

Test: Fedora 9 mit Ext4 und neuer Paketverwaltung

Firefox
Firefox
Fedora 9 enthält auch wieder eine aktuelle Vorschau auf den vom Gnome-Projekt geplanten Online-Desktop. Dafür müssen die "online-desktop"-Pakete per Hand nachinstalliert werden. Anschließend finden sich verteilt durch die Menüs einige Verknüpfungen mit Online-Diensten wie Google Mail und Flickr, aber auch zu Red Hats eigenem sozialen Netzwerk Mugshot. Darüber hinaus kann über den Anmeldemanager die "Online-Desktop-Demo" gestartet werden. Die nutzt als zentrale Komponenten den Firefox und die Seitenleiste Big Board. Über Big Board erhält der Anwender Zugriff auf lokale Programme. Nett zum Ausprobieren, man merkt dem Projekt aber an, dass es bisher nur eine Vorschauversion ist.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Für KDE-Fans bringt die neue Fedora-Version nun KDE 4.0.3 mit, die die alte 3.5er Version komplett ersetzt. Das dürfte bei den Nutzern nur teilweise für Freude sorgen. Zwar wurden in KDE 4.0.3 bereits viele Fehler korrigiert, die seit der Freigabe von KDE 4.0 aufgetaucht waren. Dennoch bleibt es eine Version, die sich vornehmlich an Entwickler richtet - erst mit KDE 4.1 wollen die KDE-Programmierer auch Endnutzer ansprechen.

Aus Sicht des Fedora-Projektes sprach für das Update auf KDE 4.0.3 nicht nur der eigene Anspruch, aktuelle Komponenten auszuliefern, sondern die von KDE 3 verwendete Qt-3-Bibliothek von Anbieter Trolltech wird schon seit 1. Juli 2007 nicht mehr unterstützt.

Gnome-Online-Desktop
Gnome-Online-Desktop
Für Desktop-Nutzer haben die Fedora-Entwickler die Wörterbücher vereinheitlicht. Normalerweise verwenden Anwendungen unterschiedliche Rechtschreibkontrollen - Gnome und KDE beispielsweise Aspell, OpenOffice.org verwendet Hunspell. Auf Hunspell hat man sich nun bei Fedora geeinigt. Hunspell gilt als gute Rechtschreibprüfung, die auch mit zusammengesetzten Wörtern und Ähnlichem umgehen kann.

Hunspell wurde also aus den enthaltenen OpenOffice.org-2.4-Paketen herausgelöst, so dass das Büropaket die gemeinsamen Systemwörterbücher nutzt. Zusätzlich wurden Gtkspell und Gnome-Spell angepasst. Dadurch verwenden auch Anwendungen wie Gedit, Pidgin und Evolution nun Hunspell. Firefox und die anderen Gecko-Anwendungen wurden ebenfalls angepasst. Der Anwender hat so in nahezu jedem Programm Zugriff auf dasselbe Wörterbuch, was zum Beispiel wichtig ist, wenn man selbst Einträge hinzugefügt hat. Letztlich müssen aber auch weniger Pakete betreut und geladen werden. Dies sollte zusätzlich den Speicherverbrauch der Distribution senken.

 Test: Fedora 9 mit Ext4 und neuer PaketverwaltungTest: Fedora 9 mit Ext4 und neuer Paketverwaltung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

NoOne 30. Jun 2008

Stand Ende Junig 2008: Bei Ubuntu Hardy (8.04) ist es nicht möglich, einen Server mit...

Der Kaiser 19. Mai 2008

Ist mir im nachhinein auch eingefallen.. ^^

Reiser 15. Mai 2008

Ext4 stinkt ab. Lieber MörderFS. Gruß Hans Reiser

Ihrgendwehr 15. Mai 2008

Ja klar, ne? Zuerst von Einstellungen von KDE faseln und das als "Linux" bezeichnen und...

Wunderling 15. Mai 2008

Fedora's Ziel ist nunmal "Bleeding-Edge" und dazu gehoeren KDE4.0, FF3b5, usw. KDE4...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /