Abo
  • Services:

HP will 13 Milliarden US-Dollar für EDS ausgeben

Mächtiger Konkurrent für IBM könnte entstehen

Der Computer-Konzern Hewlett Packard will Electronic Data Systems (EDS) für 13 Milliarden US-Dollar übernehmen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Kreise. HP hat Gespräche mit EDS offiziell bestätigt. Damit würde im Bereich IT-Services und -Beratung ein mächtiger Wettbewerber für den Marktführer IBM entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine offizielle Bekanntgabe des Kaufs könnte bereits am heutigen Dienstag (13. Mai 2008) erfolgen. Es ist aber auch möglich, dass der Deal noch in letzter Sekunde platzt, so das Blatt weiter. HP hat bestätigt, dass man in fortgeschrittenen Verhandlungen mit EDS steht.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Der weltgrößte Hersteller von Personal Computern mit einer Marktkapitalisierung von 115 Milliarden Dollar, könnte durch die Übernahme den EDS-Kunden leichter seine Server und Workstations verkaufen.

EDS hat 137.000 Beschäftigte, die den Betrieb von Servern, Mainframes, Helpdesks und die Abwicklung von Daten bei Kunden in den Segmenten Fertigung, Finanzen, Gesundheit, Kommunikation, Energie, Transport, Konsumgüter und Handel sowie öffentliche Verwaltung sicherstellen. Der IT-Outsourcing-Experte steht unter dem Druck der indischen Konkurrenz, weshalb die Firma aus Texas seit Jahren unter Wachstumsschwäche leidet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. (-40%) 11,99€

EDSler-am_Rohr 18. Mai 2008

Nun, da bist Du aber so richtig gut informiert was ;-) Obwohl ich bei EDS arbeite und...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /