Abo
  • Services:

Plug-in für Apples iPhoto ergänzt fehlende Funktionen

"Essentials 2 for iPhoto" mit Rahmen und Farbkorrektur

Apple legt jedem Mac das Softwarepaket iLife'08 bei, darunter mit iPhoto auch eine einfache Bildverwaltungs- und Bearbeitungssoftware, die unter anderem eine einfache Retusche erlaubt. Mit dem Plug-in "Essentials 2 Imaging Software for iPhoto" bietet onOne Software nun einige Funktionen an, die Apples Programm um neue, bislang fehlende Funktionen ergänzen. Es bedient sich munter aus der Produktpalette des Herstellers, ist jedoch deutlich preiswerter als die Einzelprogramme zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

iPhoto bietet neben Bildbeschnitt, Schärfung- und Rauschkorrektur sowie den üblichen Helligkeits-, Sättigungsreglern einige Farbkorrekturmöglichkeiten. Darüber hinaus soll die Autokorrektur Kontrast, Helligkeit und eventuelle Farbstiche selbstständig ändern, greift jedoch häufig ins Leere und präsentiert eher Unansehliches.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München

Hier setzt "Essentials 2 for iPhoto" an und bietet einen sechsstufigen Prozess, um Farb- und Helligkeitsfehler zu entfernen. Dem Anwender werden dabei mehrere Versionen seines Bildes angezeigt, aus denen er manuell das bestaussehende wählt. Iterativ soll so ein besseres Ergebnis erzeugt werden, als bei der reinen Automatik-Methode.

Außerdem bietet das Plug-in eine nachträgliche Schärfentieferegelung, wie sie auch in der Profisoftware "Focal Point" aus gleichem Hause enthalten ist. Nur ist die iPhoto-Lösung deutlich günstiger und beinhaltet zudem noch eine digitale Rahmungswerkstatt, die die Bilder verschönern soll.

Die Auflösungserhöhung, die "Essentials 2 for iPhoto" bietet, stammt aus "Genuine Fractals" und sorgt dafür, dass keine hässlichen Kästcheneffekte durch vergrößerte Pixel entstehen und auch Bildausschnitte noch möglichst groß gedruckt werden können. Nach Angaben des Herstellers sind Vergrößerungen um 400 Prozent ohne Probleme möglich.

Die Essentials 2 for iPhoto von onOne Software sind ab sofort als Download direkt von der Herstellerwebsite erhältlich und kosten rund 60,- US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. ab 349€

iphoto-erzieher 13. Mai 2008

Hatte das gleiche Problem, nachdem ich das macbook neu hatte und meine Daten kopiert...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /