Abo
  • Services:

Panorama-Softwarehersteller Realviz von Autodesk gekauft

Rundumsichten und Fotoumwandlung in 3D-Modelle bald unter Autodesk

Das französische Softwareunternehmen Realviz wurde vor allem durch seine Panorama-Software bekannt, die aus einzelnen Bildern Rundumsichten erzeugen kann. Die Stitcher-Software war es wohl auch, die den neuen Eigentümer Autodesk interessierte. Wieviel die Übernahme kostet, wurde nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem ImageModeler hat das Unternehmen zudem eine Software im Angebot, mit der aus normalen Fotos dreidimensionale Modelle berechnet werden können. Ein weiteres, wichtiges Produkt aus dem Sortiment ist Movimento zum Motion-Capturing.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Die Software von Realviz ergänze die Autodesk-Produktreihe für die Modellierung, visuelle Effekte und Animation, so Amar Hanspal, Senior Vice President von Autodesk. Realistische 3D-Technik und Visualisierung spielen in den Bereichen Architektur, Film, Fernsehen und Spiele eine immer größere Rolle. In diesem Bereich will Autodesk künftig auch die Stitcher-Panorama-Software einsetzen.

Die Einzelprodukte Stitcher Unlimited, Stitcher Express, ImageModeler und Movimento sollen auch weiterhin angeboten werden. Eine traurige Nachricht gibt es auch: Matchmover, Retimer und VTour, Stitcher Pro, Stitcher Unlimited DS und StoryViz werden ersatzlos eingestellt.

Realviz wurde 1998 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Frankreich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...
  3. 319,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /