Abo
  • Services:
Anzeige

Valves Source-Engine künftig auch für Linux und Mac?

Angeblich arbeitet Valve an Unterstützung für andere Betriebssysteme

Gerüchte gibt es schon länger, jetzt meldet eine amerikanische Newsseite, dass Valve an einer Linux- und MacOS-X-Version seiner weit verbreiteten Source-Engine arbeitet. Sinnvoll wäre es - allein schon, wenn Valve künftig auch mit diesen Betriebssystemen Geschäfte über seine digitale Vertriebsplattform Steam machen möchte.

Die US-Seite Phoronix berichtet, dass es zwar noch keine offizielle Ankündigung gibt, aber dass man Informationen vorliegen habe, denen zufolge der amerikanische Entwickler Valve endlich an einer Version seiner Source-Engine für Linux und MacOS X arbeitet. Bereits im September 2007 hatte Valve nach einem Senior Software Engineer gesucht, zu dessen Aufgaben die "Portierung von windows-basierten Spielen auf die Linux-Plattform" gehört - und der gleichzeitig für die Integration von Produkten in Steam zuständig ist.

Anzeige

Die Source-Engine kam bei Valve zum ersten Mal 2004 mit Half-Life 2 zum Einsatz. Bislang läuft sie nativ nur auf der Windows-Plattform und nutzt dort die DirectX-Schnittstelle. Allerdings ist das Technik-Grundgerüst weitgehend modular aufgebaut, sodass Unterstützung für Open-GL und damit eben auch für andere Betriebssysteme kein allzu großes technisches Problem ist. Die Engine kommt bislang in einer ganzen Reihe von Titeln zum Einsatz - neben Titeln von Valve auch in Spielen von Drittanbietern, etwa in Vampire und Dark Messiah of Might and Magic.

Einer der Gründe für die Umsetzung dürfte sein, dass Valve seinen digitalen Vertriebskanal Steam auch für die Nutzer anderer Betriebssysteme öffnen möchte. Bislang unterstützt der Dienst lediglich die Windows-Plattform; Linux-User erhalten derzeit allerdings mit Wine und Mac-Spieler mit Crossover trotzdem Zugriff darauf.


eye home zur Startseite
detru 13. Mai 2010

Meine Meinung, ich lass mich aber gerne belehren. huh? warum nicht? genau da gehörts...

Baba 15. Mai 2008

Cheaten natürlich. Die "freien" Diablo-Server damals waren Spielwiesen für Hacker, die...

Baba 15. Mai 2008

<...> "Ich mache alles mit Linux!" "Aber Du nutzt aber schonmal Wine hier oder da...

wunderbra 13. Mai 2008

das lief schon mit OGL bevor witzda released wurde! beispiel http://www.icare3d.org...

soso 13. Mai 2008

Na mein Kleiner, bis zum Experten fehlt bei dir aber noch ne Menge, was?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Gummersbach
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. über Ratbacher GmbH, Balingen
  4. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Re: Autonomes Fahren wird ein (teurer) Spass ;-)

    DerDy | 00:05

  2. Re: Vielleicht selber schuld?

    DerDy | 00:04

  3. Re: "Latenz von weniger als 1ms"...

    DerDy | 00:01

  4. Re: Update-Warnung

    jak | 27.02. 23:59

  5. Re: Wen interessiert das Geheule und Geflenne der...

    User_x | 27.02. 23:59


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel