Abo
  • Services:

Telekom bestätigt Verkauf von mehr als 100.000 iPhones

Obermann wertet exklusive Vermarktung in Deutschland als Erfolg

Deutsche Telekom-Chef René Obermann wertet die exklusive Vermarktung des Apple iPhones als Erfolg. Mit mehr als 100.000 in Deutschland abgesetzten Geräten hätten sich die Hoffnung erfüllt, so der Vorstandsvorsitzende gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Damit bestätigt er erstmals offiziell entsprechende Presseberichte zu den Verkaufszahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zukunft des Konzerns sieht Obermann zunehmend im Ausland. Das Auslandsgeschäft am Gesamtumsatz werde weiter steigen. Die Telekom habe im abgelaufenen Jahr erstmals mehr Geld im Ausland eingenommen als auf dem Heimatmarkt. Dieser Trend werde sich fortsetzen, kündigte Obermann an. "Ob wir dann in ein paar Jahren bei zwei Drittel oder sogar mehr sind, wird sich zeigen", hieß es weiter.

Die Aktionäre bittet der Telekom-vorstandsvorsitzende im Vorfeld der Hauptversammlung am Donnerstag, dem 15. Mai 2008 um Vertrauen und Geduld. Dort wolle er aufzeigen, welches großes Potential das Unternehmen habe. "Ich will deutlich machen, wie sehr wir uns anstrengen, den Wert des Unternehmens zu steigern. Nur: Zaubern kann ich nicht", betont Obermann. Dies sei Kärrnerarbeit, die brauche Vertrauen und Geduld, bemühte Obermann ein Synonym für besonders schwere körperliche Arbeit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

genab.de 13. Mai 2008

hahah wie geil. sind aber noch keine 100 000 Artikel, sind erst 4326 Iphone Artikel...

batista 13. Mai 2008

Also meiner Meinung nach habt ihr alle keine Ahnung von suse, aplle, usw.

MacVista 12. Mai 2008

"Achne" hat jedenfalls keine Nudel im Mund. :)))

MacVista 12. Mai 2008

*lol* ihr seid doch alle Spinner.

Midsommer 12. Mai 2008

Na ich weiß nicht - bei Abdrosselung ab 200 MB (200 * 0.24 € = gleich 48 €) weiß ich...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /