Abo
  • IT-Karriere:

Telekom bestätigt Verkauf von mehr als 100.000 iPhones

Obermann wertet exklusive Vermarktung in Deutschland als Erfolg

Deutsche Telekom-Chef René Obermann wertet die exklusive Vermarktung des Apple iPhones als Erfolg. Mit mehr als 100.000 in Deutschland abgesetzten Geräten hätten sich die Hoffnung erfüllt, so der Vorstandsvorsitzende gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Damit bestätigt er erstmals offiziell entsprechende Presseberichte zu den Verkaufszahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zukunft des Konzerns sieht Obermann zunehmend im Ausland. Das Auslandsgeschäft am Gesamtumsatz werde weiter steigen. Die Telekom habe im abgelaufenen Jahr erstmals mehr Geld im Ausland eingenommen als auf dem Heimatmarkt. Dieser Trend werde sich fortsetzen, kündigte Obermann an. "Ob wir dann in ein paar Jahren bei zwei Drittel oder sogar mehr sind, wird sich zeigen", hieß es weiter.

Die Aktionäre bittet der Telekom-vorstandsvorsitzende im Vorfeld der Hauptversammlung am Donnerstag, dem 15. Mai 2008 um Vertrauen und Geduld. Dort wolle er aufzeigen, welches großes Potential das Unternehmen habe. "Ich will deutlich machen, wie sehr wir uns anstrengen, den Wert des Unternehmens zu steigern. Nur: Zaubern kann ich nicht", betont Obermann. Dies sei Kärrnerarbeit, die brauche Vertrauen und Geduld, bemühte Obermann ein Synonym für besonders schwere körperliche Arbeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)

genab.de 13. Mai 2008

hahah wie geil. sind aber noch keine 100 000 Artikel, sind erst 4326 Iphone Artikel...

batista 13. Mai 2008

Also meiner Meinung nach habt ihr alle keine Ahnung von suse, aplle, usw.

MacVista 12. Mai 2008

"Achne" hat jedenfalls keine Nudel im Mund. :)))

MacVista 12. Mai 2008

*lol* ihr seid doch alle Spinner.

Midsommer 12. Mai 2008

Na ich weiß nicht - bei Abdrosselung ab 200 MB (200 * 0.24 € = gleich 48 €) weiß ich...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /