Neuer Prepaid-Tarif Maxxim: 8 Cent pro Minute und jede SMS

Mobile Internetnutzung für 49 Cent je MByte

Mit Maxxim betritt eine neue Prepaid-Marke den Mobilfunkmarkt. Für 8 Cent pro Minute kann der Kunde in alle deutschsprachigen Netze telefonieren und der Versand jeder SMS kostet 8 Cent. Bei den Prepaid-Angeboten ist Maxxim damit derzeit das günstigste Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Anrufe in das deutsche Festnetz sowie die deutschen Handynetze kosten 8 Cent je Gesprächsminute. Dabei wird eine 60/60-Taktung verwendet, so dass jede begonnene Gesprächsminute voll abgerechnet wird. Das Verschicken einer SMS wird ebenfalls mit 8 Cent berechnet und Abfragen der Mailbox sind kostenlos. Der Versand einer MMS kostet einheitlich in alle deutschen Netze 39 Cent. Für die mobile Internetnutzung steht nur GPRS bereit und jedes übertragene MByte kostet 49 Cent bei einer Taktung in 10-KByte-Schritten.

Das Startpaket kostet 9,95 Euro und umfasst ein Guthaben von 5,- Euro. Der Maxxim-Tarif kann ausschließlich online im Internet über die Maxxim-Homepage bestellt werden. Eine Grundgebühr fällt nicht an und eine Vertragsbindung existiert nicht. Das Guthaben kann in Schritten von 15,-, 30,- oder 50,- Euro aufgeladen werden. Hier hat der Kunde die Wahl zwischen einer manuellen oder automatisierten Aufladung. Dies geschieht wahlweise per SMS oder die Maxxim-Webseite. Maxxim nutzt das Netz von T-Mobile und wird von der Drillisch-Gruppe umgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Hajo 17. Dez 2013

Hallo Ja ich bin entäuscht von Maxxim,erstens die antworten nicht mal auf Anfragen oder...

Ther 14. Aug 2008

Ich bin momentan auch auf der Suche nach einem neuem Prepaid-Anbieter. Bin daraufhin auf...

flymaster 14. Mai 2008

Das habe ich auch eben gesehen :)

hahahahe 13. Mai 2008

time&more 1000 all in kostte 57€ frag mich wie du auf 2,9 cent kommst 1000x2,9 = 29€

Tümpelchen 13. Mai 2008

Beachten: Aus den AGBs: III. 4. Der Diensteanbieter behält sich vor, eine Kündigung...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /